Anfang der DokumentlisteDokumentlistenächstes Dokument

 

 

Bundessozialgericht
Bundesadler
BUNDESSOZIALGERICHT - Pressestelle -
Graf-Bernadotte-Platz 5, 34119 Kassel
Tel. (0561) 3107-1, Durchwahl -460, Fax -474
e-mail: pressestelle@bsg.bund.de
Internet: http://www.bundessozialgericht.de


Kassel, den 12. Juli 2013  

Medieninformation Nr. 20/13 

Vizepräsidentin des Bundessozialgerichts a.D.
Dr. Ingeborg Wolff wird 75 Jahre alt

 

Am 15. Juli 2013 feiert Dr. Ingeborg Wolff ihren 75. Geburtstag.

 

In Eisenach geboren, studierte Frau Dr. Ingeborg Wolff Rechtswissenschaften an den Universitäten Marburg und Kiel. In den Jahren 1962 und 1968 legte sie die juristischen Staatsprüfungen ab. Im Jahre 1968 wurde sie zum Dr. iur. promoviert. 

Im Folgejahr begann sie ihre Tätigkeit in der hessischen Sozialgerichtsbarkeit, zunächst als Richterin an den Sozialgerichten Marburg und Gießen. Im Jahre 1973 wechselte sie als Richterin zum Hessischen Landessozialgericht.

 

Im Jahr 1980 zum Bundessozialgericht berufen, übernahm sie 1994 den Vorsitz des für die Arbeitslosenversicherung zuständigen 7. Senats. Von 1988 bis 1996 war sie auch Pressereferentin des Bundessozialgerichts. Im Dezember 1997 wurde Frau Dr. Wolff zur Vizepräsidentin des Bundessozialgerichts ernannt; sie war die erste Frau in diesem Amt. In den Ruhestand trat sie mit Ablauf des Monats Juli 2003.


Dr. Ingeborg Wolff

Wissenschaftlich ist Frau Dr. Wolff durch grundlegende Aufsätze zu verschiedenen Bereichen des Sozialrechts hervorgetreten. Ihr besonderes Anliegen war, die Verbindungen zwischen Sozial- und Arbeitsrecht zu fördern; auch im Ruhestand hat sie deshalb den sozialrechtlichen Teil in einem kündigungsschutzrechtlichen Großkommentar betreut.