Anfang der DokumentlisteDokumentlisteEnde der Dokumentliste

 

 

Bundessozialgericht
Bundesadler
BUNDESSOZIALGERICHT - Pressestelle -
Graf-Bernadotte-Platz 5, 34119 Kassel
Tel. (0561) 3107-1, Durchwahl -460, Fax -474
e-mail: pressestelle@bsg.bund.de
Internet: http://www.bundessozialgericht.de


Kassel, den 3. März 2014

Medieninformation Nr. 6/14

 

Richter am Bundessozialgericht a.D. Ludwig Küster verstorben

 

Am 24. Februar 2014 verstarb Richter am Bundessozialgericht a.D. Ludwig Küster im Alter von 85 Jahren.
 
Ludwig Küster, am 2. Juni 1928 in Mönchengladbach geboren, studierte nach dem Abitur an der Universität Köln Rechtswissenschaften und legte im Juni 1952 die Erste juristische Staatsprüfung ab.
 
Nach der Großen juristischen Staatsprüfung im Oktober 1956 war er von November 1956 bis Mai 1958 wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen in Essen und beim Sozialgericht Düsseldorf. Im Anschluss war Ludwig Küster von Mai 1958 bis Ende 1960 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an das Bundessozialgericht abgeordnet. Während dieser Zeit wurde er im November 1958 zum Regierungsassessor und im März 1960 zum Regierungsrat ernannt.
 
Seit 1961 war Herr Küster zunächst am Sozialgericht Duisburg tätig. Zum Richter am Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen in Essen wurde er im Jahre 1965 ernannt. Am 29. Juli 1970 wurde er zum Richter am Bundessozialgericht berufen. Ludwig Küster gehörte bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand im April 1987 dem für Unfallversicherung zuständigen 2. Senat an.