Dokumentsuche
Datum:
Aktenzeichen:
Pressemit- teilungs-Nr.:
Text:
 
Kalender
2020 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2019 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2018 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2017 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2016 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2015 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2014 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2013 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2012 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2011 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2010 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.

Senat Datum Sortierrichtung: aufsteigend Aktenzeichen
vorherige Seite  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 nächste Seite
13. Senat 20.10.2010 B 13 R 90/09 R Fremdrentenrecht - Übergangsregelung - Kürzung der Entgeltpunkte aus fremdrechtlichen Beitrags- und Beschäftigungszeiten - Verfassungsmäßigkeit
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 57/10 vom 11.10.2010, Presse-Mitteilung Nr. 57/10 vom 20.10.2010
5. Senat 20.10.2010   Der 5. Senat des Bundessozialgerichts berichtet über das Ergebnis der am 19. Oktober 2010 münd¬lich verhandelten Fälle.
siehe auch: Urteil des 5. Senats vom 19.10.2010 - B 5 RS 5/09 R -, Urteil des 5. Senats vom 19.10.2010 - B 5 RS 4/09 R -, Urteil des 5. Senats vom 19.10.2010 - B 5 RS 3/09 R -, Urteil des 5. Senats vom 19.10.2010 - B 5 RS 2/08 R -
13. Senat 20.10.2010   Der 13. Senat des Bundessozialgerichts berichtet über das Ergebnis der am 20. Oktober 2010 münd¬lich verhandelten Revisionssache wie folgt:
siehe auch: Urteil des 5. Senats vom 2.3.2010 - B 5 KN 1/07 R -, Urteil des 13. Senats vom 20.10.2010 - B 13 R 90/09 R -, Urteil des 13. Senats vom 20.10.2010 - B 13 R 82/09 R -, Urteil des 13. Senats vom 20.10.2010 - B 13 R 23/10 R -, Urteil des 13. Senats vom 20.10.2010 - B 13 R 15/10 R -
14. Senat 20.10.2010   Der 14. Senat des Bundessozialgerichts berichtet über die Ergebnisse der am 19. Oktober 2010 mündlich verhandelten Revisionssachen.
siehe auch: Urteil des 14. Senats vom 19.10.2010 - B 14 AS 65/09 R -, Urteil des 14. Senats vom 19.10.2010 - B 14 AS 51/09 R -, Urteil des 14. Senats vom 19.10.2010 - B 14 AS 50/10 R -, Urteil des 14. Senats vom 19.10.2010 - B 14 AS 23/10 R -, Urteil des 14. Senats vom 19.10.2010 - B 14 AS 2/10 R -, Urteil des 14. Senats vom 19.10.2010 - B 14 AS 16/09 R -
1. Senat 25.10.2010   Der 1. Senat des Bundessozialgerichts beabsichtigt, am 2. November 2010 im Elisabeth-Selbert-Saal I in Angelegenheiten der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) auf Grund mündlicher Verhandlung über drei Revisionen zu entscheiden. Ferner steht eine Revis
siehe auch: Urteil des 1. Senats vom 2.11.2010 - B 1 KR 9/10 R -, Urteil des 1. Senats vom 2.11.2010 - B 1 KR 8/10 R -, Urteil des 1. Senats vom 2.11.2010 - B 1 KR 12/10 R -, Urteil des 1. Senats vom 2.11.2010 - B 1 KR 11/10 R -
26.10.2010   42. Richterwoche des Bundessozialgerichts; Thesen der Referenten zur Richterwoche
1. Senat 2.11.2010 B 1 KR 11/10 R Krankenversicherung - Krankenhaus - Mitteleinbehalt zur Anschubfinanzierung der integrierten Versorgung - Erlöschen des Einbehaltungsrechts - Grundvoraussetzungen für Mitteleinbehalt
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 59/10 vom 25.10.2010, Presse-Mitteilung Nr. 59/10 vom 2.11.2010
1. Senat 2.11.2010 B 1 KR 12/10 R Gleichrangige Regelung des Sozialdatenschutzes in den Sozialgesetzbüchern 1, 10 und 5 - Anspruch des Versicherten auf Auskunftserteilung gegenüber einer Kassenärztlichen Vereinigung - sozialgerichtliches Verfahren - Angelegenheit der Krankenversicherung
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 59/10 vom 25.10.2010, Presse-Mitteilung Nr. 59/10 vom 2.11.2010
1. Senat 2.11.2010 B 1 KR 8/10 R Krankenversicherung - Kostenübernahme von ärztlich verordnetem medizinisch notwendigen Rehabilitationssport in Gruppen
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 59/10 vom 25.10.2010, Presse-Mitteilung Nr. 59/10 vom 2.11.2010
1. Senat 2.11.2010 B 1 KR 9/10 R Leistung zur Teilhabe - Anschlussheilbehandlung - Kostenerstattung für die stationäre Maßnahme zur medizinischen Rehabilitation - Arbeitslosengeld unter erleichterten Voraussetzungen nach Vollendung des 58. Lebensjahrs - Rentenversicherungsträger - Krankenkasse - Zuständigkeit
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 59/10 vom 25.10.2010, Presse-Mitteilung Nr. 59/10 vom 2.11.2010
1. Senat 2.11.2010   Der 1. Senat des Bundessozialgerichts berichtet über seine Sitzung vom 2. November 2010.
siehe auch: Urteil des 1. Senats vom 2.11.2010 - B 1 KR 9/10 R -, Urteil des 1. Senats vom 2.11.2010 - B 1 KR 8/10 R -, Urteil des 1. Senats vom 22.6.2010 - B 1 KR 33/09 R -, Urteil des 1. Senats vom 22.6.2010 - B 1 KR 32/09 R -, Urteil des 1. Senats vom 2.11.2010 - B 1 KR 12/10 R -, Urteil des 1. Senats vom 2.11.2010 - B 1 KR 11/10 R -
4. Senat 3.11.2010   Der 4. Senat des Bundessozialgerichts beabsichtigt, am 9. November 2010 im Jacob-Grimm-Saal nach mündlicher Verhandlung über vier Revisionen aus der Grundsicherung für Arbeitsuchende zu entscheiden.
siehe auch: Urteil des 4. Senats vom 9.11.2010 - B 4 AS 78/10 R -, Urteil des 4. Senats vom 9.11.2010 - B 4 AS 7/10 R -, Urteil des 4. Senats vom 9.11.2010 - B 4 AS 37/09 R -, Urteil des 4. Senats vom 9.11.2010 - B 4 AS 27/10 R -
2. Senat 4.11.2010   Der 2. Senat des Bundessozialgerichts beabsichtigt, am Dienstag, dem 9. November 2010, im Elisabeth-Selbert-Saal I über vier Revisionen auf dem Gebiet der gesetzlichen Unfallversicherung aufgrund mündlicher Verhandlung und ohne mündliche Verhandlung über
siehe auch: Urteil des 2. Senats vom 9.11.2010 - B 2 U 6/10 R -, Urteil des 2. Senats vom 9.11.2010 - B 2 U 24/09 R -, Urteil des 2. Senats vom 9.11.2010 - B 2 U 14/10 R -, Urteil des 2. Senats vom 9.11.2010 - B 2 U 10/10 R -
2. Senat 9.11.2010 B 2 U 10/10 R Gesetzliche Unfallversicherung - Verletztenrente - Abfindung - tatbestandliche Voraussetzung - Ermessen - Ermessensausübung - Ermessensfehler - Interessenabwägung - Abwägungsdisproportionalität - Zugrundelegung eines falschen oder unvollständigen Sachverhalts
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 61/10 vom 4.11.2010, Presse-Mitteilung Nr. 61/10 vom 12.11.2010
2. Senat 9.11.2010 B 2 U 14/10 R Gesetzliche Unfallversicherung - Betriebsweg - sachlicher Zusammenhang - Handlungstendenz - gemischte Motivationslage - Abgrenzung zur gemischten Tätigkeit - objektivierbar betriebliche Verrichtung - Streckenidentität - Fahrt zum nächsten beruflichen Einsatzgebiet - Verkehrsüberwachung - Abholen und Abstellen des reparierten Motorrades
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 61/10 vom 4.11.2010, Presse-Mitteilung Nr. 61/10 vom 12.11.2010
2. Senat 9.11.2010 B 2 U 24/09 R Gesetzliche Unfallversicherung - Arbeitsunfall - Hilfsmittel - Hörgerät - Raub - Verlust - Wiederbeschaffung - Ersetzung - Heilbehandlung - Kostenerstattung
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 61/10 vom 4.11.2010, Presse-Mitteilung Nr. 61/10 vom 12.11.2010
2. Senat 9.11.2010 B 2 U 6/10 R Gesetzliche Unfallversicherung - Arbeitsunfall - versicherte Tätigkeit - Pflegetätigkeit - Versicherungstatbestand - Mobilität - Arztbesuch - zeitlicher Pflegebedarf - Nichtberücksichtigung bei Feststellung der Pflegestufe
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 61/10 vom 4.11.2010, Presse-Mitteilung Nr. 61/10 vom 12.11.2010
4. Senat 9.11.2010 B 4 AS 27/10 R Absenkung des Arbeitslosengeld II - wiederholtes Meldeversäumnis - Rechtswidrigkeit der Sanktion bei Fehlen eines Sanktionsbescheides für die erste Pflichtverletzung - Wirksamkeit der Meldeaufforderung - Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung - kein wichtiger Grund für das Nichterscheinen zum ärztlichen Untersuchungstermin - keine verfassungsrechtlichen Bedenken
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 60/10 vom 3.11.2010, Presse-Mitteilung Nr. 60/10 vom 9.11.2010
4. Senat 9.11.2010 B 4 AS 37/09 R Sozialrechtliches Verwaltungsverfahren - Verfahrensfehler - Verletzung der Anhörungspflicht - erstmals im Widerspruchsbescheid angeführte innere Tatsache bzgl grober Fahrlässigkeit gem § 45 Abs 2 S 3 Nr 3 SGB 10 - Heilung - Nachholung einer fehlenden Anhörung im Klageverfahren - gesondertes Anhörungsschreiben - freigestellte Aussetzung des Verfahrens gem § 114 SGG - Setzung einer angemessenen Frist - Kenntnisnahme des geäußerten Vorbringens - Mitteilung des Überprüfungsergebnisses
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 60/10 vom 3.11.2010, Presse-Mitteilung Nr. 60/10 vom 9.11.2010
4. Senat 9.11.2010 B 4 AS 7/10 R Grundsicherung für Arbeitsuchende - Einkommensberücksichtigung - Absetzung von angemessenen Beiträgen für die betriebliche Altersvorsorge an die Pensionskasse - Bruttoentgeltumwandlung - Beitragszuschuss des Arbeitgebers als zweckbestimmte Einnahme - Absetzung von Fahr- und Kinderbetreuungskosten
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 60/10 vom 3.11.2010, Presse-Mitteilung Nr. 60/10 vom 9.11.2010
4. Senat 9.11.2010 B 4 AS 78/10 R Grundsicherung für Arbeitsuchende - Einkommensberücksichtigung - Absetzung der durch Jugendamtsurkunde titulierten Unterhaltszahlungen
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 60/10 vom 3.11.2010, Presse-Mitteilung Nr. 60/10 vom 9.11.2010
4. Senat 9.11.2010   Der 4. Senat des Bundessozialgerichts berichtet über die Ergebnisse seiner Sitzung vom 9. November 2010 wie folgt:
siehe auch: Urteil des 4. Senats vom 9.11.2010 - B 4 AS 78/10 R -, Urteil des 4. Senats vom 9.11.2010 - B 4 AS 7/10 R -, Urteil des 4. Senats vom 9.11.2010 - B 4 AS 37/09 R -, Urteil des 4. Senats vom 9.11.2010 - B 4 AS 27/10 R -
3. Senat 9.11.2010   Der 3. Senat des Bundessozialgerichts beabsichtigt, am 25. November 2010 im Elisabeth-Selbert-Saal I über fünf Re¬vi¬sionen aus dem Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung und der Künstler¬sozialversicherung zu ent¬scheiden.
siehe auch: Urteil des 3. Senats vom 25.11.2010 - B 3 KS 1/10 R -, Urteil des 3. Senats vom 25.11.2010 - B 3 KR 6/10 R -, Urteil des 3. Senats vom 25.11.2010 - B 3 KR 4/10 R -, Urteil des 3. Senats vom 25.11.2010 - B 3 KR 1/10 R -
2. Senat 12.11.2010   Der 2. Senat des Bundessozialgerichts berichtet über die Ergebnisse seiner öffentlichen Sitzung am Dienstag, dem 9. November 2010.
siehe auch: Urteil des 2. Senats vom 9.11.2010 - B 2 U 6/10 R -, Urteil des 2. Senats vom 9.11.2010 - B 2 U 24/09 R -, Urteil des 2. Senats vom 9.11.2010 - B 2 U 14/10 R -, Urteil des 2. Senats vom 9.11.2010 - B 2 U 10/10 R -
9. Senat 15.11.2010   Der 9. Senat des Bundessozialgerichts (BSG) beabsichtigt, am 2. Dezember 2010 im Jacob-Grimm-Saal über vier Revisionen aus den Bereichen der Kriegsopferversorgung und des Schwerbehinder¬tenrechts sowie über mehrere Nichtzulassungsbeschwerden zu entscheide
siehe auch: Urteil des 9. Senats vom 2.12.2010 - B 9 V 2/10 R -, Urteil des 9. Senats vom 2.12.2010 - B 9 V 1/10 R -, Urteil des 9. Senats vom 2.12.2010 - B 9 SB 4/10 R -, Urteil des 9. Senats vom 2.12.2010 - B 9 SB 3/09 R -
11. Senat 17.11.2010   Der 11. Senat des Bundessozialgerichts beabsichtigt, am 24. November 2010 im Jacob-Grimm-Saal über vier Revisionen aus dem Aufgabengebiet der Bundesagentur für Arbeit nach mündlicher Ver¬handlung zu entscheiden:
siehe auch: Urteil des 11. Senats vom 24.11.2010 - B 11 AL 35/09 R -, Urteil des 11. Senats vom 24.11.2010 - B 11 AL 30/09 R -, Urteil des 11. Senats vom 24.11.2010 - B 11 AL 12/10 R -
6. Senat 23.11.2010   Der 6. Senat des Bundessozialgerichts beabsichtigt, am 8. Dezember 2010 im Elisabeth-Selbert-Saal über drei Revisionen in Angelegenheiten der Vertragsärzte und über drei Revisionen in Angele¬genheiten des Vertragsarztrechts zu entscheiden, wobei in einem
siehe auch: Urteil des 6. Senats vom 8.12.2010 - B 6 KA 42/09 R -, Urteil des 6. Senats vom 8.12.2010 - B 6 KA 38/09 R -, Urteil des 6. Senats vom 8.12.2010 - B 6 KA 36/09 R -, Urteil des 6. Senats vom 8.12.2010 - B 6 KA 33/09 R -
11. Senat 24.11.2010 B 11 AL 12/10 R Förderung der Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit - Höhe des Gründungszuschusses - zuletzt bezogenes Arbeitslosengeld - keine Verminderung des bewilligten Leistungssatzes um Nebeneinkommen bei beendeter Nebentätigkeit
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 64/10 vom 17.11.2010, Presse-Sonderbericht Nr. 43/10 vom 24.11.2010, Presse-Mitteilung Nr. 64/10 vom 24.11.2010
11. Senat 24.11.2010 B 11 AL 30/09 R Bemessung des Arbeitslosengeldes - Erweiterung des Bemessungsrahmens wegen unbilliger Härte - Arbeitsentgeltdifferenz - keine Überschreitung der 10%-Grenze
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 64/10 vom 17.11.2010, Presse-Sonderbericht Nr. 44/10 vom 24.11.2010, Presse-Mitteilung Nr. 64/10 vom 24.11.2010, Presse-Mitteilung Nr. 9/11 vom 3.3.2011
11. Senat 24.11.2010 B 11 AL 35/09 R Unterhaltsgeld- bzw Arbeitslosenhilfeanspruch - Bedürftigkeitsprüfung - Vermögensverwertung - Sparguthaben auf dem einem Familienangehörigen zur Nutzung überlassenen Tagesgeldkonto - Untersuchungsgrundsatz - Beweiswürdigung - Vollbeweis - objektive Beweislast
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 64/10 vom 17.11.2010, Presse-Mitteilung Nr. 64/10 vom 24.11.2010

nach oben