Dokumentsuche
Datum:
Aktenzeichen:
Pressemit- teilungs-Nr.:
Text:
 
Kalender
2020 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2019 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2018 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2017 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2016 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2015 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2014 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2013 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2012 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2011 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2010 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
   Mo   Di   Mi   Do   Fr   Sa   So   
     1   2   3   4   5   6   
   7   8   9   10   11   12   13   
   14   15   16   17   18   19   20   
   21   22   23   24   25   26   27   
   28   29   30   31         

Senat Datum Sortierrichtung: aufsteigend Aktenzeichen
Erste Seite  1 2 nächste Seite
1. Senat 1.3.2011 B 1 KR 10/10 R Krankenversicherung - Festbetragsfestsetzung - Anfechtbarkeit durch Versicherte - Bildung von Festbetragsgruppen anhand des Inhalts der Arzneimittelzulassungen - Nachweis therapeutischer Verbesserungen mit der Folge eines Verbots der Aufnahme in eine Festbetragsgruppe evidenzbasiert anhand klinischer Studien
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 10/11 vom 21.2.2011, Presse-Sonderbericht Nr. 10/11 vom 1.3.2011, Presse-Mitteilung Nr. 10/11 vom 1.3.2011
1. Senat 1.3.2011 B 1 KR 13/10 R

Parallelentscheidung zu dem BSG-Urteil vom 1.3.2011 - B 1 KR 7/10 R.


siehe auch: Urteil des 1. Senats vom 1.3.2011 - B 1 KR 7/10 R -, Presse-Vorbericht Nr. 10/11 vom 21.2.2011, Presse-Sonderbericht Nr. 10/11 vom 1.3.2011, Presse-Mitteilung Nr. 10/11 vom 1.3.2011
1. Senat 1.3.2011 B 1 KR 7/10 R Krankenversicherung - Festbetragsfestsetzung durch Spitzenverbände der Krankenkassen - Anfechtungsbefugnis der Arzneimittelhersteller - Verwaltungsakt in Form einer Allgemeinverfügung - Verfassungsmäßigkeit - Festbetragsgruppe - Abstellen auf arzneimittelrechtliche Zulassung - Rechtmäßigkeit der Beschlüsse vom 29.10.2004 und 10.2.2006 zur Wirkstoffgruppe HMG-CoA-Reduktasehemmer - keine therapeutische Verbesserung von Atorvastatin - IQWiG - Richtigkeitsgewähr von gesetzeskonformen Bewertungen
siehe auch: Urteil des 1. Senats vom 1.3.2011 - B 1 KR 13/10 R -, Presse-Vorbericht Nr. 10/11 vom 21.2.2011, Presse-Sonderbericht Nr. 10/11 vom 1.3.2011, Presse-Mitteilung Nr. 10/11 vom 1.3.2011
7. Senat 1.3.2011 B 7 AL 2/10 R Bekämpfung illegaler Ausländerbeschäftigung - Rechtswidrigkeit einer unangekündigten Außenprüfung - fehlende Ermessensausübung
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 9/11 vom 18.2.2011, Presse-Mitteilung Nr. 9/11 vom 3.3.2011
7. Senat 1.3.2011 B 7 AL 26/09 R Arbeitslosengeld - Anrechnung von Nebeneinkommen - Freibetrag nach § 141 Abs 2 SGB 3 - keine Gleichstellung des Bezugs von Lohnersatzleistungen mit der Ausübung einer entgeltlichen Erwerbstätigkeit
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 9/11 vom 18.2.2011, Presse-Mitteilung Nr. 9/11 vom 3.3.2011
7. Senat 1.3.2011 B 7 AL 6/10 R Beamter - Beamtenverhältnis - Gleichstellung - Schwerbehinderter - Erlangung oder Erhalt eines geeigneten Arbeitsplatzes - Behinderung - Unkündbarkeit - Konkurrenzfähigkeit - Konkurrenzsituation - Transfermitarbeiter - Vermittlung - Vermittlungswunsch
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 9/11 vom 18.2.2011, Presse-Mitteilung Nr. 9/11 vom 3.3.2011
7. Senat 1.3.2011 B 7 AL 9/09 R Bemessung des Arbeitslosengeldes - Erweiterung des Bemessungsrahmens wegen unbilliger Härte - Arbeitsentgeltdifferenz - keine Überschreitung der 10%-Grenze
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 9/11 vom 18.2.2011, Presse-Mitteilung Nr. 9/11 vom 3.3.2011
1.3.2011   Festbeträge für Cholesterinsenker sind rechtmäßig
siehe auch: Urteil des 1. Senats vom 1.3.2011 - B 1 KR 7/10 R -, Urteil des 1. Senats vom 1.3.2011 - B 1 KR 13/10 R -, Urteil des 1. Senats vom 1.3.2011 - B 1 KR 10/10 R -
1. Senat 1.3.2011   Der 1. Senat des Bundessozialgerichts berichtet über seine Sitzung vom 1. März 2011.
siehe auch: Urteil des 1. Senats vom 1.3.2011 - B 1 KR 7/10 R -, Urteil des 1. Senats vom 1.3.2011 - B 1 KR 13/10 R -, Urteil des 1. Senats vom 1.3.2011 - B 1 KR 10/10 R -
7. Senat 3.3.2011   Der 7. Senat des Bundessozialgerichts berichtet über das Ergebnis seiner Sitzung am 1. März 2011.
siehe auch: Urteil des 7. Senats vom 1.3.2011 - B 7 AL 9/09 R -, Urteil des 7. Senats vom 1.3.2011 - B 7 AL 6/10 R -, Urteil des 7. Senats vom 1.3.2011 - B 7 AL 26/09 R -, Urteil des 7. Senats vom 1.3.2011 - B 7 AL 2/10 R -, Urteil des 11. Senats vom 24.11.2010 - B 11 AL 30/09 R -
9. Senat 9.3.2011   Der 9. Senat des Bundessozialgerichts beabsichtigt, am 7. April 2011 im Jacob-Grimm-Saal über vier Revisionen aus den Bereichen Gewaltopferentschädigung, Impfschadensversorgung und Schwerbehindertenrecht sowie über mehrere Nichtzulassungsbeschwerden zu en
siehe auch: Urteil des 9. Senats vom 7.4.2011 - B 9 VJ 1/10 R -, Urteil des 9. Senats vom 7.4.2011 - B 9 VG 2/10 R -, Urteil des 9. Senats vom 7.4.2011 - B 9 SB 3/10 R -
3. Senat 10.3.2011 B 3 KR 9/10 R Krankenversicherung - Anerkennung eines elektronischen Produkterkennungssystems mit Sprachausgabe als Hilfsmittel für erblindete und hochgradig sehbehinderte Versicherte - Entscheidungsrecht der Krankenkassen über den Versorgungsanspruch
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 7/11 vom 11.2.2011, Presse-Mitteilung Nr. 7/11 vom 11.3.2011
3. Senat 10.3.2011 B 3 KS 2/10 R Künstlersozialversicherung - Arzt - publizistische Tätigkeit - Medizinjournalist - anderweitige Alterssicherung aufgrund einer bestehenden Pflichtmitgliedschaft in einem berufsständische Versorgungswerk - Versicherungsfreiheit in Rentenversicherung nach KSVG - Revisibilität - Verletzung von Bundesrecht - Auslegung von Landesrecht
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 56/12 vom 17.10.2012, Presse-Vorbericht Nr. 7/11 vom 11.2.2011, Presse-Mitteilung Nr. 56/12 vom 1.11.2012, Presse-Mitteilung Nr. 7/11 vom 11.3.2011
3. Senat 10.3.2011 B 3 KS 4/10 R Künstlersozialversicherung - Entwurf von Modeartikeln sowie von Gebrauchs- und Industrieprodukten - überwiegende Verwertung durch Vergabe von Lizenzen - künstlerische Tätigkeit - Einstufung als Künstler bei grundsätzlich handwerklicher Tätigkeit
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 7/11 vom 11.2.2011, Presse-Mitteilung Nr. 32/12 vom 21.6.2012, Presse-Mitteilung Nr. 7/11 vom 11.3.2011
3. Senat 10.3.2011 B 3 P 1/10 R Soziale Pflegeversicherung - Berechnung der betriebsnotwendigen Investitionsfolgeaufwendungen - Pflegeeinrichtung in Niedersachsen - Dauer-, Kurzzeit- und Tagespflege - Finanzhilfe - Konzessionsabgaben auf Lotterie- und Wetteinnahmen - öffentliche Fördermittel - Eigenkapital - Revisibilität - irrevisible Norm - Überschreitung der Grenze zum Willkürverbot - Nichtverbindlichkeit der Rechtsauffassung bezüglich Abschreibungen im Verfahren B 3 P 3/10 R im vorliegenden Rechtsstreit - Berichtigung des Passivrubrums nach Ablauf der Klagefrist nach § 87 Abs 1 S 1 SGG
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 7/11 vom 11.2.2011, Presse-Mitteilung Nr. 7/11 vom 11.3.2011
3. Senat 10.3.2011 B 3 P 2/10 R Soziale Pflegeversicherung - Berechnung der betriebsnotwendigen Investitionsfolgeaufwendungen - Pflegeeinrichtung in Niedersachsen - Dauer-, Kurzzeit- und Tagespflege - Finanzhilfe - Konzessionsabgaben auf Lotterie- und Wetteinnahmen - öffentliche Fördermittel - Eigenkapital - Revisibilität - irrevisible Norm - Überschreitung der Grenze zum Willkürverbot - Nichtverbindlichkeit der Rechtsauffassung bezüglich Abschreibungen im Verfahren B 3 P 3/10 R im vorliegenden Rechtsstreit - Berichtigung des Passivrubrums nach Ablauf der Klagefrist nach § 87 Abs 1 S 1 SGG
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 7/11 vom 11.2.2011, Presse-Mitteilung Nr. 7/11 vom 11.3.2011
3. Senat 10.3.2011 B 3 P 3/10 R Soziale Pflegeversicherung - Berechnung der betriebsnotwendigen Investitionsfolgeaufwendungen - Pflegeeinrichtung in Niedersachsen - Dauer-, Kurzzeit- und Tagespflege - Finanzhilfe - Konzessionsabgaben auf Lotterie- und Wetteinnahmen - öffentliche Fördermittel - Eigenkapital - Verzinsung - Abschreibungen - wohlfahrtspflegerische Aufgabe - Erforderlichkeit der Zustimmung durch die Landesbehörde - Berichtigung des Passivrubrums nach Ablauf der Klagefrist nach § 87 Abs 1 S 1 SGG - Revisibilität - Landesrecht
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 7/11 vom 11.2.2011, Presse-Mitteilung Nr. 7/11 vom 11.3.2011
6. Senat 10.3.2011   Der 6. Senat des Bundessozialgerichts beabsichtigt, am 23. März 2011 im Elisabeth-Selbert-Saal I über vier Revisionen in Angelegenheiten der Vertragsärzte und über zwei Revisionen in Ange¬legenheiten des Vertragsarztrechts auf Grund mündlicher Verhandlung
siehe auch: Urteil des 6. Senats vom 23.3.2011 - B 6 KA 9/10 R -, Urteil des 6. Senats vom 23.3.2011 - B 6 KA 8/10 R -, Urteil des 6. Senats vom 23.3.2011 - B 6 KA 6/10 R -, Urteil des 6. Senats vom 23.3.2011 - B 6 KA 15/10 R -, Urteil des 6. Senats vom 23.3.2011 - B 6 KA 14/10 R -, Urteil des 6. Senats vom 23.3.2011 - B 6 KA 11/10 R -
3. Senat 11.3.2011   Der 3. Senat des Bundessozialgerichts berichtet über seine Sitzung vom 10. März 2011 wie folgt:
siehe auch: Urteil des 3. Senats vom 10.3.2011 - B 3 P 3/10 R -, Urteil des 3. Senats vom 10.3.2011 - B 3 P 2/10 R -, Urteil des 3. Senats vom 10.3.2011 - B 3 P 1/10 R -, Urteil des 3. Senats vom 10.3.2011 - B 3 KS 4/10 R -, Urteil des 3. Senats vom 10.3.2011 - B 3 KS 2/10 R -, Urteil des 3. Senats vom 10.3.2011 - B 3 KR 9/10 R -
12. Senat 17.3.2011   Der 12. Senat des Bundessozialgerichts beabsichtigt, am 30. März 2011 im Elisabeth-Selbert-Saal I auf Grund mündlicher Verhandlung über fünf Revisionen - und ohne mündliche Verhandlung über zwei Revisionen - zur freiwilligen Weiterversicherung in der Arbe
siehe auch: Urteil des 12. Senats vom 30.3.2011 - B 12 KR 24/09 R -, Urteil des 12. Senats vom 30.3.2011 - B 12 KR 23/10 R -, Urteil des 12. Senats vom 30.3.2011 - B 12 KR 18/09 R -, Urteil des 12. Senats vom 30.3.2011 - B 12 KR 16/10 R -, Urteil des 12. Senats vom 30.3.2011 - B 12 AL 2/10 R -, Urteil des 12. Senats vom 30.3.2011 - B 12 AL 2/09 R -, Urteil des 12. Senats vom 30.3.2011 - B 12 AL 1/10 R -
2. Senat 18.3.2011   Der 2. Senat des Bundessozialgerichts beabsichtigt, am Dienstag, dem 22. März 2011, im Elisabeth-Selbert-Saal I über zwei Revisionen auf dem Gebiet der gesetzlichen Unfallversicherung mündlich zu verhandeln und über eine Nichtzulassungsbeschwerde ohne mündliche Verhandlung zu entscheiden.
siehe auch: Urteil des 2. Senats vom 22.3.2011 - B 2 U 4/10 R -, Urteil des 2. Senats vom 22.3.2011 - B 2 U 12/10 R -
2. Senat 22.3.2011 B 2 U 12/10 R Gesetzliche Unfallversicherung - Übergangsleistung - Entschließungs- und Auswahlermessen - Prävention - zukunftsgerichtete Leistung - keine rückwirkende Leistungserbringung nach Ablauf des Fünf-Jahres-Zeitraums - fehlende Schadensersatzfunktion - Beginn der Fünf-Jahres-Frist
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 14/11 vom 18.3.2011, Presse-Mitteilung Nr. 14/11 vom 24.3.2011
2. Senat 22.3.2011 B 2 U 4/10 R Landwirtschaftliche Unfallversicherung - Berufskrankheit - Unterlassungszwang - Verschlimmerung - Wideraufleben - Atemwegserkrankung - Weigerung des Unterlassens der gefährdenden Tätigkeit - kein Leistungsanspruch gem § 3 Abs 1 BKV - Gefahr der Entstehung einer BK - dauerhafte Ausprägung des Krankheitsbildes - Verfassungsmäßigkeit - Berufsfreiheit - Gleichheitssatz - Landwirtschaft - Farmerlunge - Rhinitis
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 14/11 vom 18.3.2011, Presse-Mitteilung Nr. 14/11 vom 24.3.2011
6. Senat 23.3.2011 B 6 KA 11/10 R Sozialgerichtliches Verfahren - Zuständigkeit - Spruchkörper für Angelegenheiten des Vertragsarztrechts - Klagen von Vertragsärzten gegen ambulante Tätigkeiten anderer Leistungserbringer - Unterlassungs- und Schadensersatzansprüche der Vertragsärzte bei rechtswidrigen Betätigungen anderer Leistungserbringer - ambulantes Operieren - Berücksichtigung des AOP-Vertrages durch Krankenhäuser - Vorlage - Großer Senat - Wirksamkeit - Zulassung einer Sprungrevision - Heranziehung allgemeiner Grundsätze des Wettbewerbsrechts - Verfassungsmäßigkeit der Begrenzungen durch AOP-Vertrag
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 12/11 vom 10.3.2011, Presse-Sonderbericht Nr. 11/11 vom 23.3.2011, Presse-Mitteilung Nr. 12/11 vom 24.3.2011
6. Senat 23.3.2011 B 6 KA 14/10 R Kassenärztliche Vereinigung - Honorarberichtigung - keine Aufrechnung eines Rückforderungsanspruchs mit Honoraransprüchen des Vertragsarztes bei Vorlage der Quartalsabrechnung nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens - Honoraransprüche des Vertragsarztes - keine Forderungen auf Bezüge aus einem Dienstverhältnis oder an deren Stelle tretende laufende Bezüge - keine Verzinsung einer Honorarforderung auch im Insolvenzverfahren
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 12/11 vom 10.3.2011, Presse-Mitteilung Nr. 12/11 vom 24.3.2011
6. Senat 23.3.2011 B 6 KA 15/10 R Anerkennung als Belegarzt - Streitverfahren betreffen Angelegenheiten der Vertragsärzte im Sinne des § 12 Abs 3 S 2 SGG - notwendige Beiladung der Landesverbände der Krankenkassen und des Verbandes der Ersatzkassen - Erteilung einer Belegarztanerkennung an einen bei einem Medizinischen Versorgungszentrum angestellten Arzt - Schwergewicht der Mitwirkung an der vertragsärztlichen Versorgung darf nicht die stationäre Versorgung der Versicherten weder im gesamten Leistungsspektrum des Medizinischen Versorgungszentrums noch für den einzelnen dort angestellten Arzt sein
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 12/11 vom 10.3.2011, Presse-Mitteilung Nr. 12/11 vom 24.3.2011
6. Senat 23.3.2011 B 6 KA 6/10 R Kassenärztliche Vereinigung - Honorarverteilungsmaßstab - Aufteilung der Gesamtvergütungsanteile auf einzelne Arztgruppen unter Zugrundelegung der tatsächlichen Vergütungsanteile - Berücksichtigung der angeforderten Punktzahlen nur im Ausnahmefall - Zulässigkeit von Honorarkontingenten - Beachtung des Gebots der leistungsproportionalen Honorarverteilung sowie des Grundsatzes der Honorarverteilungsgerechtigkeit
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 12/11 vom 10.3.2011, Presse-Mitteilung Nr. 12/11 vom 24.3.2011
6. Senat 23.3.2011 B 6 KA 8/10 R Vertragsärztliche Versorgung - keine "Verlegung" einer Anstellung eines Arztes von einem Medizinischen Versorgungszentrum auf ein anderes - Unterbleiben - einfache Beiladung - Verfassungsmäßigkeit des eingeschränkten Umfangs an (Neu)-Anstellungen von Ärzten
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 12/11 vom 10.3.2011, Presse-Mitteilung Nr. 12/11 vom 24.3.2011
6. Senat 23.3.2011 B 6 KA 9/10 R Vertragsärztliche Versorgung - Zulässigkeit der Vereinbarung von Richtgrößen für Ausgabevolumina ab dem 1.1.2002 im Mai 2002 - Bekanntgabe von Richtgrößenvereinbarungen durch Rundschreiben genügt dem Rechtsstaatsprinzip - ausnahmsweise Zulässigkeit der angeordneten Rückwirkung der für das Jahr 2002 maßgeblichen Richtgrößen
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 12/11 vom 10.3.2011, Presse-Mitteilung Nr. 12/11 vom 24.3.2011
23.3.2011   Verstöße eines Krankenhauses gegen die normativen Vorgaben für ambulante Operationen können Schadensersatzansprüche konkurrierender Vertragsärzte auslösen
siehe auch: Urteil des 6. Senats vom 23.3.2011 - B 6 KA 11/10 R -

nach oben