Dokumentsuche
Datum:
Aktenzeichen:
Pressemit- teilungs-Nr.:
Text:
 
Kalender
2019 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2018 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2017 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2016 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2015 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2014 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2013 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2012 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2011 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2010 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
   Mo   Di   Mi   Do   Fr   Sa   So   
       1   2   3   4   5   
   6   7   8   9   10   11   12   
   13   14   15   16   17   18   19   
   20   21   22   23   24   25   26   
   27   28   29   30         

Senat Datum Sortierrichtung: absteigend Aktenzeichen  
6. Senat 29.6.2011 B 6 KA 16/10 R Wirtschaftlichkeitsprüfung - Prüfgremien - Kompetenz zur Feststellung sonstiger Schäden bei unzulässigen Verordnungen von Leistungen - Versäumnis einer Antragsfrist in Prüfvereinbarung steht Sachentscheidung bei Feststellung eines sonstigen Schadens nicht entgegen - sozialgerichtliches Verfahren - Streitgegenstand - abschließender Verwaltungsakt des Beschwerdeausschusses - Arzneimittelverordnung des Vertragsarztes während Krankenhausaufenthalt des Versicherten - Vorliegen eines sonstigen Schadens - verschuldensabhängige Feststellung
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 31/11 vom 20.6.2011, Presse-Mitteilung Nr. 31/11 vom 1.7.2011
6. Senat 29.6.2011 B 6 KA 17/10 R Kassenärztliche Vereinigung - Regelleistungsvolumen - Voraussetzung für Anpassungen - Beteiligtenfähigkeit einer aufgelösten Gemeinschaftspraxis - nicht notwendige Beiladung der Krankenkassenverbände - kein gerichtlich nur eingeschränkt überprüfbarer Beurteilungsspielraum der Kassenärztlichen Vereinigung bei Prüfung von Besonderheiten - Notwendigkeit einer allgemeinen Härteklausel im Honorarverteilungsvertrag
siehe auch: Urteil des 6. Senats vom 29.6.2011 - B 6 KA 19/10 R -, Urteil des 6. Senats vom 29.6.2011 - B 6 KA 18/10 R -, Presse-Vorbericht Nr. 31/11 vom 20.6.2011, Presse-Mitteilung Nr. 31/11 vom 1.7.2011
6. Senat 29.6.2011 B 6 KA 18/10 R

Parallelentscheidung zu dem BSG-Urteil vom 29.6.2011 - B 6 KA 17/10 R.


siehe auch: Urteil des 6. Senats vom 29.6.2011 - B 6 KA 17/10 R -, Presse-Vorbericht Nr. 31/11 vom 20.6.2011, Presse-Mitteilung Nr. 31/11 vom 1.7.2011
6. Senat 29.6.2011 B 6 KA 19/10 R

Parallelentscheidung zu dem BSG-Urteil vom 29.6.2011 - B 6 KA 17/10 R.


siehe auch: Urteil des 6. Senats vom 29.6.2011 - B 6 KA 17/10 R -, Presse-Vorbericht Nr. 31/11 vom 20.6.2011, Presse-Mitteilung Nr. 31/11 vom 1.7.2011
6. Senat 29.6.2011 B 6 KA 20/10 R Vertragsärztliche Versorgung - Honorarverteilung - einfache Beiladung der Krankenkassenverbände - Vorstand einer Kassenärztlichen Vereinigung - Ermächtigung zu konkretisierenden Regelungen und Einzelfallentscheidungen - Vorliegen eines besonderen Versorgungsbedarfs - Geltung auch für Regelleistungsvolumen - Praxisausrichtung auf besonders zeitintensive Leistungen aus dem allgemeinen Leistungsspektrum der Fachgruppe - keine vergütungsrelevante Besonderheit - allgemeine Härtefallklausel im Honorarverteilungsvertrag - wirtschaftliche Einbußen durch Regelleistungsvolumen -Nichtvorliegen eines Härtefalls
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 31/11 vom 20.6.2011, Presse-Mitteilung Nr. 31/11 vom 1.7.2011
6. Senat 29.6.2011 B 6 KA 34/10 R Vertragsärztliche Versorgung - Ermächtigung und Vergütung sozialpädiatrischer Zentren - Sicherstellung einer ausreichenden sozialpädiatrischen Versorgung durch die Einbeziehung anderer Planungsbereiche - keine Übertragung der zu § 116 SGB 5 entwickelten Grundsätze auf Institutsermächtigung - Verifizierung der zur Bedarfsermittlung gemachten Angaben
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 31/11 vom 20.6.2011, Presse-Mitteilung Nr. 31/11 vom 1.7.2011

nach oben