Dokumentsuche
Datum:
Aktenzeichen:
Pressemit- teilungs-Nr.:
Text:
 
Kalender
2019 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2018 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2017 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2016 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2015 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2014 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2013 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2012 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2011 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2010 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
   Mo   Di   Mi   Do   Fr   Sa   So   
         1   2   3   4   
   5   6   7   8   9   10   11   
   12   13   14   15   16   17   18   
   19   20   21   22   23   24   25   
   26   27   28   29   30   31     

Senat Datum Sortierrichtung: absteigend Aktenzeichen
Erste Seite  1 2 nächste Seite
5. Senat 28.5.2014   Terminbericht Nr. 23/14
siehe auch: Urteil des 5. Senats vom 27.5.2014 - B 5 RE 8/14 R -, Urteil des 5. Senats vom 27.5.2014 - B 5 RE 6/14 R -, Urteil des 5. Senats vom 27.5.2014 - B 5 R 6/13 R -
8. Senat 27.5.2014   Terminbericht Nr. 22/14
siehe auch: Urteil des 8. Senats vom 27.5.2014 - B 8 SO 26/12 R -, Urteil des 8. Senats vom 27.5.2014 - B 8 SO 1/13 R -
5. Senat 27.5.2014 B 5 R 6/13 R Witwerrente - Gewinn aus selbstständiger Tätigkeit - Sanierungsgewinn - Erlass aus Billigkeitsgründen - sozialgerichtliches Verfahren
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 23/14 vom 22.5.2014, Presse-Mitteilung Nr. 23/14 vom 28.5.2014
5. Senat 27.5.2014 B 5 RE 6/14 R Rentenbezieher mit Auslandswohnsitz (hier: Schweiz) - kein Zuschuss des Rentenversicherungsträgers für private Krankenzusatzversicherung - Verfassungsmäßigkeit
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 23/14 vom 22.5.2014, Presse-Mitteilung Nr. 23/14 vom 28.5.2014
5. Senat 27.5.2014 B 5 RE 8/14 R Rentenbezieher mit Auslandswohnsitz (hier Schweiz) - Krankenversicherungsunternehmen iSv § 106 Abs 1 S 1 SGB 6 - Zuschuss zur obligatorischen Krankenversicherung nach dem Schweizerischen Krankenversicherungsgesetz - Pflichtversicherung - ausländisches Recht und Bindung an Feststellungen des Tatsachengerichts - getrennte Auslegung von § 106 Abs 1 SGB 6 und § 249a SGB 5 - Verfassungsmäßigkeit - Europarechtskonformität
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 23/14 vom 22.5.2014, Presse-Mitteilung Nr. 23/14 vom 28.5.2014
8. Senat 27.5.2014 B 8 SO 1/13 R Sozialrechtliches Verwaltungsverfahren - Überprüfungsantrag nach § 44 Abs 2 S 2 SGB 10 - Ermessensreduzierung auf Null - Zusicherung der Überprüfung - Sozialhilfe - Vermögenseinsatz - Leistungserbringung als Darlehen durch Verwaltungsakt - Erhebung von Zinsen - fehlende Rechtsgrundlage - Folgenbeseitigungsanspruch
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 22/14 vom 22.5.2014, Presse-Mitteilung Nr. 22/14 vom 27.5.2014
8. Senat 27.5.2014 B 8 SO 26/12 R Sozialhilfe - Hilfe bei Krankheit - Leistungsbewilligung durch den Sozialhilfeträger gem § 264 SGB 5 mit der Maßgabe des Aufwendungsersatzes nach § 19 Abs 5 SGB 12 - gesetzliche Krankenversicherung - Übernahme der Krankenbehandlung nicht versicherter Sozialhilfeempfänger durch die Krankenkasse gegen Kostenerstattung - Unzuständigkeit des Sozialhilfeträgers - kein Auftragsverhältnis im eigentlichen Sinne - Nichtvorliegen der Leistungsvoraussetzungen - keine Umdeutungsmöglichkeit - Aufhebung nach § 48 Abs 1 S 1 SGB 10 wegen Abschlusses einer privaten Krankenversicherung
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 22/14 vom 22.5.2014, Presse-Mitteilung Nr. 22/14 vom 27.5.2014
4. Senat 23.5.2014   1)     10.00 Uhr  - B 4 AS 32/13 R -     LWV Hessen  ./.  Jobcenter Stadt Kassel
siehe auch: Urteil des 4. Senats vom 5.6.2014 - B 4 AS 49/13 R -, Urteil des 4. Senats vom 5.6.2014 - B 4 AS 32/13 R -, Urteil des 4. Senats vom 5.6.2014 - B 4 AS 31/13 R -
14. Senat 23.5.2014   1)     10.00 Uhr  - B 14 AS 38/13 R -   T.-S. und D. GmbH ./. Jobcenter team.arbeit.hamburg
siehe auch: Urteil des 4. Senats vom 1.6.2010 - B 4 AS 89/09 R -, Urteil des 14. Senats vom 4.6.2014 - B 14 AS 53/13 R -, Urteil des 14. Senats vom 4.6.2014 - B 14 AS 42/13 R -, Urteil des 14. Senats vom 4.6.2014 - B 14 AS 38/13 R -, Urteil des 14. Senats vom 2.7.2009 - B 14 AS 36/08 R -, Urteil des 14. Senats vom 4.6.2014 - B 14 AS 30/13 R -, Urteil des 14. Senats vom 4.6.2014 - B 14 AS 2/13 R -
5. Senat 22.5.2014   1)     10.00 Uhr  - B 5 R 6/13 R -  K.  ./.  Deutsche Rentenversicherung Bund
siehe auch: Urteil des 5. Senats vom 27.5.2014 - B 5 RE 8/14 R -, Urteil des 5. Senats vom 27.5.2014 - B 5 RE 6/14 R -, Urteil des 5. Senats vom 27.5.2014 - B 5 R 6/13 R -
8. Senat 22.5.2014   1)     10.45 Uhr  - B 8 SO 26/12 R -     G.C.P.  ./.  Hansestadt Lübeck
siehe auch: Urteil des 8. Senats vom 27.5.2014 - B 8 SO 26/12 R -, Urteil des 8. Senats vom 27.5.2014 - B 8 SO 1/13 R -
1. Senat 21.5.2014   Terminbericht Nr. 21/14
siehe auch: Urteil des 1. Senats vom 20.5.2014 - B 1 KR 5/14 R -, Urteil des 1. Senats vom 20.5.2014 - B 1 KR 4/14 R -, Urteil des 1. Senats vom 20.5.2014 - B 1 KR 3/14 R -, Urteil des 1. Senats vom 20.5.2014 - B 1 KR 2/14 R -, Urteil des 1. Senats vom 20.5.2014 - B 1 KR 18/14 R -, Urteil des 1. Senats vom 20.5.2014 - B 1 KR 16/14 R -
10. Senat 20.5.2014   Terminbericht Nr. 20/14
siehe auch: Urteil des 10. Senats vom 20.5.2014 - B 10 EG 9/13 R -, Urteil des 10. Senats vom 20.5.2014 - B 10 EG 2/14 R -, Urteil des 10. Senats vom 20.5.2014 - B 10 EG 11/13 R -
20.5.2014   Die Zuweisungen aus dem Gesundheitsfonds für 2009 bis 2012 sind rechtmäßig
siehe auch: Urteil des 1. Senats vom 20.5.2014 - B 1 KR 5/14 R -, Urteil des 1. Senats vom 20.5.2014 - B 1 KR 4/14 R -, Urteil des 1. Senats vom 20.5.2014 - B 1 KR 3/14 R -, Urteil des 1. Senats vom 20.5.2014 - B 1 KR 2/14 R -, Urteil des 1. Senats vom 20.5.2014 - B 1 KR 18/14 R -, Urteil des 1. Senats vom 20.5.2014 - B 1 KR 16/14 R -
1. Senat 20.5.2014 B 1 KR 16/14 R Krankenversicherung - Risikostrukturausgleich - Festlegungen und Grundlagenbescheide des Bundesversicherungsamts (BVA) - gerichtliche Überprüfung - Festlegungen des BVA bis zum Ablauf des Jahresausgleichs 2012 - Verzicht auf Annualisierung der Kosten unterjährig verstorbener Versicherter - Änderung einer Rechtsverordnung durch parlamentarischen Gesetzgeber - Nichtangabe von Rechtsgrundlage
siehe auch: Urteil des 1. Senats vom 20.5.2014 - B 1 KR 18/14 R -, Presse-Vorbericht Nr. 21/14 vom 16.5.2014, Presse-Sonderbericht Nr. 12/14 vom 20.5.2014, Presse-Mitteilung Nr. 21/14 vom 21.5.2014
1. Senat 20.5.2014 B 1 KR 18/14 R

Parallelentscheidung zu dem Urteil des BSG vom 20.5.2014 - B 1 KR 16/14 R.


siehe auch: Urteil des 1. Senats vom 20.5.2014 - B 1 KR 16/14 R -, Presse-Vorbericht Nr. 21/14 vom 16.5.2014, Presse-Sonderbericht Nr. 12/14 vom 20.5.2014, Presse-Mitteilung Nr. 21/14 vom 21.5.2014
1. Senat 20.5.2014 B 1 KR 2/14 R Sozialgerichtliches Verfahren - Ermittlung der Zuweisungen aus dem Gesundheitsfonds - Gegenstand des Verfahrens - Jahresausgleichsbescheid vom 16.11.2010 - Klageerweiterung - keine notwendige Beiladung anderer Krankenkassen - Ausgleichsverpflichtung für das Jahr 2009 verstößt nicht gegen höherrangiges Recht
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 21/14 vom 16.5.2014, Presse-Sonderbericht Nr. 12/14 vom 20.5.2014, Presse-Mitteilung Nr. 21/14 vom 21.5.2014
1. Senat 20.5.2014 B 1 KR 3/14 R Krankenversicherung - Ermittlung des Konvergenzbetrags im Risikostrukturausgleich auch bei bundesweit oder länderübergreifend tätigen Krankenkassen ohne länderspezifische Morbiditätsdaten - endgültige Regelung über Jahresausgleich 2010 ist Gegenstand des Verfahrens - verfahrensrechtliche Ausgestaltung - Rechtmäßigkeit der in Art 6 GKV-OrgWG vorgenommenen Änderungen - Rechtsverordnung - Verfassungsmäßigkeit - Zitiergebot - Bestimmtheitsgebot
siehe auch: Urteil des 1. Senats vom 20.5.2014 - B 1 KR 4/14 R -, Presse-Vorbericht Nr. 21/14 vom 16.5.2014, Presse-Sonderbericht Nr. 12/14 vom 20.5.2014, Presse-Mitteilung Nr. 21/14 vom 21.5.2014
1. Senat 20.5.2014 B 1 KR 4/14 R

Parallelentscheidung zu dem Urteil des BSG vom 20.5.2014 - B 1 KR 3/14 R.


siehe auch: Urteil des 1. Senats vom 20.5.2014 - B 1 KR 3/14 R -, Presse-Vorbericht Nr. 21/14 vom 16.5.2014, Presse-Sonderbericht Nr. 12/14 vom 20.5.2014, Presse-Mitteilung Nr. 21/14 vom 21.5.2014
1. Senat 20.5.2014 B 1 KR 5/14 R Krankenversicherung - Risikostrukturausgleich - Gesundheitsfonds - Verfassungsmäßigkeit des Versichertenklassifikationsmodells nach Morbiditätsgruppen - Rechtmäßigkeit der Befugnis des Bundesversicherungsamtes zur Festlegung von Einzelheiten des Risikostrukturausgleichs - Rechtmäßigkeit der Ausgestaltung des Versichertenklassifikationsmodells für das Ausgleichsjahr 2009 - Vorläufigkeit vorausgehender Zuweisungsbescheide - Zulässigkeit einer Teilanfechtung - keine notwendige Beiladung anderer Krankenkassen
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 21/14 vom 16.5.2014, Presse-Sonderbericht Nr. 12/14 vom 20.5.2014, Presse-Mitteilung Nr. 21/14 vom 21.5.2014
10. Senat 20.5.2014 B 10 EG 11/13 R Elterngeld - Höhe - Einkommensermittlung - modifiziertes Zuflussprinzip - Aufrechnung des Arbeitgebers wegen zuvor überzahlten Arbeitsentgelts - erarbeitetes Arbeitsentgelt
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 20/14 vom 13.5.2014, Presse-Mitteilung Nr. 20/14 vom 20.5.2014
10. Senat 20.5.2014 B 10 EG 2/14 R Elterngeld - im Inland zu versteuernde Einkünfte - Änderung der Gesetzesformulierung durch HBeglG 2011 - Klarstellung des zuvor geltenden Rechtszustands - keine Rückwirkung - außereuropäisches Ausland - Doppelbesteuerungsabkommen - Verfassungsrecht - Gleichheitssatz - sozialrechtliches Verwaltungsverfahren - Umdeutung eines Änderungsbescheids in einen Rücknahmebescheid - Ermessensreduzierung auf Null
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 20/14 vom 13.5.2014, Presse-Mitteilung Nr. 20/14 vom 20.5.2014
10. Senat 20.5.2014 B 10 EG 9/13 R Elterngeld - Beamtin des Europäischen Patentamts - Anspruchsberechtigung - Elterngeldbemessung - steuerpflichtiges Einkommen - keine inländische Einkommensteuerpflicht - Mindestelterngeld - Verfassungsrecht - Gleichheitssatz - fremder Hoheitsträger - autonomes System sozialer Sicherheit - Europarecht - völkerrechtsfreundliche Auslegung
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 20/14 vom 13.5.2014, Presse-Mitteilung Nr. 20/14 vom 20.5.2014
1. Senat 16.5.2014   Um Effizienz und Effektivität der Gesundheitsversorgung im Rahmen der GKV zu erhöhen, begründete der Gesetzgeber Wahlrechte in Abkehr von dem zuvor geltenden Prinzip der festen Zuordnung Versicherter zu den einzelnen Krankenkassen (KKn). Hierzu führte er 1994 einen Risikostrukturausgleich (RSA) ein, um Chancengleichheit bei der Gewinnung von Versicherten zu gewährleisten und um Anreizen zu einer Risikoselektion entgegenzuwirken. Dadurch standen die kassenindividuell in satzungsgemäßer Höhe erhobenen Beitragseinnahmen den KKn nur nach Maßgabe des sich anschließenden RSA zur Verfügung. Der Gesetzgeber änderte dieses System mit Einführung des Gesundheitsfonds, in den alle nach einem einheitlichen, gesetzlich festgelegten Beitragssatz bemessenen Beiträge fließen. Seit 2009 erhalten die KKn als Einnahmen aus diesem Gesundheitsfonds Zahlungen in der Gestalt monatlicher Abschlagszahlungen auf der Basis vorläufiger "Grundlagen-", "Zuweisungs-" und "Korrekturbescheide" sowie endgültiger "Jahresausgleichbescheide", die einer Korrektur lediglich in Folgejahren anlässlich eines "Jahresausgleichbescheids" offenstehen. Die Höhe der Zuweisungen aus dem Gesundheitsfonds berücksichtigt die jeweilige Risikostruktur der KK anhand sämtlicher krankheitsbezogener Versichertendaten morbiditätsorientiert durch Zu- und Abschläge. Infolge dieses morbiditätsorientierten RSA stellen kranke Versicherte nicht zwangsläufig im versicherungsmathematischen Sinne "schlechte Risiken" dar. Dagegen, insbesondere gegen die nach ihrer Ansicht zu geringe Höhe der Zuweisungen, klagen ‑ erstinstanzlich mit ihren jeweiligen Begehren erfolglos gebliebene ‑ KKn in zehn Revisionsverfahren.
siehe auch: Urteil des 1. Senats vom 20.5.2014 - B 1 KR 5/14 R -, Urteil des 1. Senats vom 20.5.2014 - B 1 KR 4/14 R -, Urteil des 1. Senats vom 20.5.2014 - B 1 KR 3/14 R -, Urteil des 1. Senats vom 20.5.2014 - B 1 KR 2/14 R -, Urteil des 1. Senats vom 20.5.2014 - B 1 KR 18/14 R -, Urteil des 1. Senats vom 20.5.2014 - B 1 KR 16/14 R -
6. Senat 15.5.2014   Terminbericht Nr. 19/14
siehe auch: Urteil des 6. Senats vom 14.5.2014 - B 6 KA 29/13 R -, Urteil des 6. Senats vom 14.5.2014 - B 6 KA 28/13 R -, Urteil des 6. Senats vom 14.5.2014 - B 6 KA 27/13 R -, Urteil des 6. Senats vom 14.5.2014 - B 6 KA 21/13 R -, Urteil des 6. Senats vom 14.5.2014 - B 6 KA 13/13 R -
11. Senat 14.5.2014   Terminbericht Nr. 18/14
siehe auch: Urteil des 11. Senats vom 14.5.2014 - B 11 AL 9/13 R -, Urteil des 11. Senats vom 14.5.2014 - B 11 AL 8/13 R -, Urteil des 11. Senats vom 14.5.2014 - B 11 AL 6/13 R -, Urteil des 11. Senats vom 14.5.2014 - B 11 AL 3/13 R -, Urteil des 11. Senats vom 14.5.2014 - B 11 AL 20/13 R -, Urteil des 11. Senats vom 14.5.2014 - B 11 AL 14/13 R -, Urteil des 11. Senats vom 14.5.2014 - B 11 AL 12/13 R -
14.5.2014   Krankenkassen müssen Kosten für Buscopan® nicht generell übernehmen
siehe auch: Urteil des 6. Senats vom 14.5.2014 - B 6 KA 21/13 R -
11. Senat 14.5.2014 B 11 AL 12/13 R Arbeitslosengeld - Restanspruch - Bemessungsentgelt - Arbeitsentgelt - Ausbildungsvergütung bei betrieblicher Ausbildung - keine fiktive Bemessung - Gleichheitssatz - außerbetriebliche Ausbildung
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 18/14 vom 5.5.2014, Presse-Mitteilung Nr. 18/14 vom 14.5.2014
11. Senat 14.5.2014 B 11 AL 14/13 R Arbeitslosenbeihilfeanspruch gem § 86a SVG - ehemaliger Soldat auf Zeit - Ruhen des Anspruchs bei Erfüllung der Voraussetzungen für Arbeitslosengeldanspruch - Umfang
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 18/14 vom 5.5.2014, Presse-Mitteilung Nr. 18/14 vom 14.5.2014
11. Senat 14.5.2014 B 11 AL 20/13 R

Parallelentscheidung zu dem BSG-Urteil vom 14.5.2014 - B 11 AL 3/13 R.


siehe auch: Urteil des 11. Senats vom 14.5.2014 - B 11 AL 3/13 R -, Presse-Vorbericht Nr. 18/14 vom 5.5.2014, Presse-Mitteilung Nr. 18/14 vom 14.5.2014

nach oben