Dokumentsuche
Datum:
Aktenzeichen:
Pressemit- teilungs-Nr.:
Text:
 
Kalender
2019 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2018 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2017 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2016 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2015 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2014 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2013 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2012 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2011 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2010 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.

Senat Datum Sortierrichtung: absteigend Aktenzeichen
vorherige Seite  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 nächste Seite
3. Senat 8.7.2015 B 3 KR 17/14 R Krankenversicherung - Einbehalt des Apothekenabschlags - Frist von zehn Tagen gilt nur für monatliche Apothekenabrechnungen über die Arzneimittelabgaben an Versicherte im Vormonat
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 28/15 vom 24.6.2015, Presse-Mitteilung Nr. 28/15 vom 9.7.2015
3. Senat 8.7.2015 B 3 KR 5/14 R Krankenversicherung - Hilfsmittel (hier Continuous Glucosemonitoring System für Diabetiker) - Bestandteil einer Untersuchungs- oder Behandlungsmethode - Leistungspflicht erst ab positiver Bewertung durch Gemeinsamen Bundesausschuss - Begriff der Behandlungsmethode
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 28/15 vom 24.6.2015, Presse-Sonderbericht Nr. 16/15 vom 8.7.2015, Presse-Mitteilung Nr. 28/15 vom 9.7.2015
3. Senat 8.7.2015 B 3 KR 6/14 R Krankenversicherung - Aufnahme eines Hilfsmittels in Hilfsmittelverzeichnis - positive Bewertung der zugrundliegenden Behandlungsmethode durch Gemeinsamen Bundesausschuss - neue Behandlungsmethode - GKV-Spitzenverband - Einleitung eines Methodenbewertungsverfahrens - Entscheidungen über Aufnahme oder Nichtaufnahme eines Hilfsmittels in Hilfsmittelverzeichnis - berufsregelnde Tendenz für Hilfsmittelhersteller
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 28/15 vom 24.6.2015, Presse-Sonderbericht Nr. 16/15 vom 8.7.2015, Presse-Mitteilung Nr. 28/15 vom 9.7.2015
6. Senat 3.7.2015    Der 6. Senat des Bundessozialgerichts beabsichtigt, am 15. Juli 2015 im Elisabeth-Selbert-Saal in einem Verfahren in Angelegenheiten der Vertragsärzte und in fünf Verfahren in Angelegenheiten des Vertragsarztrechts mündlich zu verhandeln.
siehe auch: Urteil des 6. Senats vom 15.7.2015 - B 6 KA 32/14 R -, Urteil des 6. Senats vom 15.7.2015 - B 6 KA 31/14 R -, Urteil des 6. Senats vom 15.7.2015 - B 6 KA 30/14 R -, Urteil des 6. Senats vom 15.7.2015 - B 6 KA 29/14 R -, Urteil des 6. Senats vom 15.7.2015 - B 6 KA 28/14 R -, Urteil des 6. Senats vom 15.7.2015 - B 6 KA 26/14 R -
14. Senat 25.6.2015   Terminbericht Nr. 27/15
siehe auch: Urteil des 14. Senats vom 21.12.2009 - B 14 AS 46/08 R -, Urteil des 14. Senats vom 25.6.2015 - B 14 AS 40/14 R -, Urteil des 14. Senats vom 25.6.2015 - B 14 AS 38/14 R -, Urteil des 14. Senats vom 25.6.2015 - B 14 AS 30/14 R -, Urteil des 14. Senats vom 25.6.2015 - B 14 AS 28/14 R -, Urteil des 14. Senats vom 25.6.2015 - B 14 AS 17/14 R -
14. Senat 25.6.2015 B 14 AS 17/14 R Grundsicherung für Arbeitsuchende - Einkommensberücksichtigung - Nichtberücksichtigung der Nachzahlung von Asylbewerberleistungen - verfassungskonforme Auslegung
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 27/15 vom 16.6.2015, Presse-Mitteilung Nr. 27/15 vom 25.6.2015
14. Senat 25.6.2015 B 14 AS 28/14 R Arbeitslosengeld II - Unterkunft und Heizung - Mietkautionsdarlehen - Tilgung durch Aufrechnung - keine Anwendung des § 42a Abs 2 SGB 2 auf vor dem 1.4.2011 gewährte Mietkautionsdarlehen - verfassungskonforme Auslegung
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 27/15 vom 16.6.2015, Presse-Mitteilung Nr. 27/15 vom 25.6.2015
14. Senat 25.6.2015 B 14 AS 30/14 R Sozialgerichtliches Verfahren - Untersuchungsgrundsatz - sozialrechtliches Verwaltungsverfahren - Rücknahme der Bewilligung von Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende - Hilfebedürftigkeit - fehlende Feststellungen zum Einkommen und Vermögen des Partners in der Bedarfsgemeinschaft - Unzulässigkeit des Nachschiebens von Gründen - verfassungskonforme Auslegung
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 27/15 vom 16.6.2015, Presse-Mitteilung Nr. 27/15 vom 25.6.2015
14. Senat 25.6.2015 B 14 AS 38/14 R Erstattung von Vorverfahrenskosten - Widerspruch gegen die Vollstreckungsankündigung eines Hauptzollamtes wegen Rückforderung von Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 27/15 vom 16.6.2015, Presse-Mitteilung Nr. 27/15 vom 25.6.2015
14. Senat 25.6.2015 B 14 AS 40/14 R Arbeitslosengeld II - Unterkunft und Heizung - Betriebs- und Heizkostennachforderung für nicht mehr bewohnte Unterkunft - kein Leistungsbezug im Entstehungszeitraum der Nachforderung
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 27/15 vom 16.6.2015, Presse-Mitteilung Nr. 27/15 vom 25.6.2015
3. Senat 24.6.2015    Der 3. Senat des Bundessozialgerichts beabsichtigt, am 8. Juli 2015 im Jacob-Grimm-Saal auf Grund mündlicher Verhandlung über elf Revisionen in Angelegenheiten der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) zu entscheiden.
siehe auch: Urteil des 3. Senats vom 8.7.2015 - B 3 KR 6/14 R -, Urteil des 3. Senats vom 8.7.2015 - B 3 KR 5/14 R -, Urteil des 3. Senats vom 8.7.2015 - B 3 KR 17/14 R -
1. Senat 23.6.2015   Terminbericht Nr. 26/15
siehe auch: Urteil des 1. Senats vom 23.6.2015 - B 1 KR 26/14 R -, Urteil des 1. Senats vom 23.6.2015 - B 1 KR 24/14 R -, Urteil des 1. Senats vom 23.6.2015 - B 1 KR 23/14 R -, Urteil des 1. Senats vom 23.6.2015 - B 1 KR 21/14 R -, Urteil des 1. Senats vom 23.6.2015 - B 1 KR 20/14 R -, Urteil des 1. Senats vom 23.6.2015 - B 1 KR 17/14 R -, Urteil des 1. Senats vom 23.6.2015 - B 1 KR 13/14 R -
1. Senat 23.6.2015   Schlichtungsverfahren für Krankenhausvergütung!
siehe auch: Urteil des 1. Senats vom 23.6.2015 - B 1 KR 26/14 R -
1. Senat 23.6.2015 B 1 KR 13/14 R Krankenversicherung - Krankenhausabrechnung - Prüfung der sachlich-rechnerischen Richtigkeit - keine Kodierung einer weiteren Nebendiagnose für eine Krankenhausfallpauschale gestützt auf erhöhte Laborwerte, die Symptom einer spezifisch behandlungsbedürftigen, kodierten Nebendiagnose sind, wenn die weitere Nebendiagnose der spezifischen Behandlung nicht bedurfte - Vergütungsstreit - Zulässigkeit des Austauschs einer tatsächlich unzutreffenden Kodierung - Ausschluss der späteren Rückforderung bei vorbehaltloser Zahlung der Krankenhausrechnung durch die Krankenkasse - Aufwandspauschale nach § 275 Abs 1c S 3 SGB 5
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 26/15 vom 16.6.2015, Presse-Mitteilung Nr. 26/15 vom 23.6.2015
1. Senat 23.6.2015 B 1 KR 17/14 R

Parallelentscheidung zu dem Urteil des BSG vom 23.6.2015 - B 1 KR 23/14 R.


siehe auch: Urteil des 1. Senats vom 23.6.2015 - B 1 KR 23/14 R -, Presse-Vorbericht Nr. 26/15 vom 16.6.2015, Presse-Mitteilung Nr. 26/15 vom 23.6.2015
1. Senat 23.6.2015 B 1 KR 20/14 R Krankenversicherung - Bestimmung des Umfangs der Zulassung eines Plankrankenhauses zur Leistungserbringung in der gesetzlichen Krankenversicherung durch den sich aus dem Landes-Krankenhausplan ergebenden Versorgungsauftrag - Notfall - Überprüfung landesrechtlicher Vorschriften über den Krankenhausplan durch das Revisionsgericht - Überprüfungsrecht der Krankenkassen auf sachlich-rechnerische Richtigkeit
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 26/15 vom 16.6.2015, Presse-Mitteilung Nr. 26/15 vom 23.6.2015
1. Senat 23.6.2015 B 1 KR 21/14 R Krankenversicherung - Vergütungsanspruch des Krankenhauses gegen die Krankenkasse - keine geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung für unter 60-jährige Patienten mit Schlaganfall - keine Verwirkung durch Unterlassen
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 26/15 vom 16.6.2015, Presse-Mitteilung Nr. 26/15 vom 23.6.2015
1. Senat 23.6.2015 B 1 KR 23/14 R Krankenversicherung - Krankenhausvergütung - Abrechnungsprüfung bei Auffälligkeit - Aufwandspauschale nach § 275 Abs 1c S 3 SGB 5 richtet sich nach der Anzahl der erteilten Prüfaufträge unabhängig von der Zahl der in die Prüfung einzubeziehenden Abrechnungen - Vermutung der Abrechnungsminderung als Zweck des Prüfantrags der Krankenkasse widerlegbar
siehe auch: Urteil des 1. Senats vom 23.6.2015 - B 1 KR 17/14 R -, Presse-Vorbericht Nr. 26/15 vom 16.6.2015, Presse-Mitteilung Nr. 26/15 vom 23.6.2015
1. Senat 23.6.2015 B 1 KR 24/14 R Krankenversicherung - Krankenhaus - Krankenhausbehandlung - Prüfverfahren durch Medizinischen Dienst der Krankenversicherung - Anspruch auf Aufwandspauschale - keine Abrechnungsminderung - Geltendmachung von Prozesszinsen durch Krankenhausträger - keine Aufwandspauschale für die Überprüfung der Abrechnung bei Verringerung des abgerechneten Investitionszuschlags
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 26/15 vom 16.6.2015, Presse-Mitteilung Nr. 26/15 vom 23.6.2015
1. Senat 23.6.2015 B 1 KR 26/14 R Krankenversicherung - Vergütungsanspruch eines Krankenhauses gegen eine Krankenkasse - Voraussetzung eines Schlichtungsfehlschlags für eine Leistungsklage auf Krankenhausvergütung bis zu 2000 Euro nach Auffälligkeitsprüfung auch bei nicht förmlicher Anzeige der Errichtung und Funktionsfähigkeit des Schlichtungsausschusses unabhängig von unmittelbarer Vergütungsforderung oder mittelbarer Vergütungsforderung wegen Aufrechnung mit einer strittigen Erstattungsforderung - Gestaltungsmacht des Gesetzgebers bei der konkreten Ausgestaltung außergerichtlicher Schlichtungsverfahren - Erlöschen eines anderweitigen Vergütungsanspruchs durch Aufrechnung - Mitwirkung des Krankenhauses beim Nachweis der Erforderlichkeit der Krankenhausbehandlung - keine Zurückverweisung in der Revisionsinstanz zwecks ergänzender Ermittlungen
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 26/15 vom 16.6.2015, Presse-Sonderbericht Nr. 15/15 vom 23.6.2015, Presse-Mitteilung Nr. 26/15 vom 23.6.2015
13. Senat 17.6.2015   Terminbericht Nr. 25/15
siehe auch: Urteil des 13. Senats vom 16.6.2015 - B 13 R 36/13 R -, Urteil des 13. Senats vom 16.6.2015 - B 13 R 27/13 R -, Urteil des 13. Senats vom 16.6.2015 - B 13 R 24/14 R -, Urteil des 13. Senats vom 16.6.2015 - B 13 R 23/14 R -, Urteil des 13. Senats vom 16.6.2015 - B 13 R 12/14 R -
14. Senat 16.6.2015   Der 14. Senat des Bundessozialgerichts beabsichtigt, am 25. Juni 2015 im Weißenstein-Saal über fünf Revisionen aus dem Gebiet der Grundsicherung für Arbeitsuchende nach mündlicher Verhandlung zu entscheiden:
siehe auch: Urteil des 14. Senats vom 21.12.2009 - B 14 AS 46/08 R -, Urteil des 14. Senats vom 25.6.2015 - B 14 AS 40/14 R -, Urteil des 14. Senats vom 25.6.2015 - B 14 AS 38/14 R -, Urteil des 14. Senats vom 25.6.2015 - B 14 AS 30/14 R -, Urteil des 14. Senats vom 25.6.2015 - B 14 AS 28/14 R -, Urteil des 14. Senats vom 25.6.2015 - B 14 AS 17/14 R -
1. Senat 16.6.2015   Der 1. Senat des Bundessozialgerichts beabsichtigt, am 23. Juni 2015 im Elisabeth-Selbert-Saal auf Grund mündlicher Verhandlung über sieben Revisionen in Angelegenheiten der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) zu entscheiden.
siehe auch: Urteil des 1. Senats vom 23.6.2015 - B 1 KR 26/14 R -, Urteil des 1. Senats vom 23.6.2015 - B 1 KR 24/14 R -, Urteil des 1. Senats vom 23.6.2015 - B 1 KR 23/14 R -, Urteil des 1. Senats vom 23.6.2015 - B 1 KR 21/14 R -, Urteil des 1. Senats vom 23.6.2015 - B 1 KR 20/14 R -, Urteil des 1. Senats vom 23.6.2015 - B 1 KR 17/14 R -, Urteil des 1. Senats vom 23.6.2015 - B 1 KR 13/14 R -
4. Senat 16.6.2015   Terminbericht Nr. 24/15
siehe auch: Urteil des 4. Senats vom 16.6.2015 - B 4 AS 45/14 R -, Urteil des 4. Senats vom 16.6.2015 - B 4 AS 44/14 R -, Urteil des 4. Senats vom 16.6.2015 - B 4 AS 37/14 R -
13. Senat 16.6.2015 B 13 R 12/14 R Anspruch auf medizinische Leistungen für voll erwerbsgeminderte und in einer Werkstatt für behinderte Menschen tätige Personen zum Erhalt oder zur Wiederherstellung der Werkstattfähigkeit
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 25/15 vom 12.6.2015, Presse-Mitteilung Nr. 25/15 vom 17.6.2015
13. Senat 16.6.2015 B 13 R 23/14 R Zuordnung einer nichtknappschaftlichen Tätigkeit in einem Bergbausanierungsbetrieb zur knappschaftlichen Rentenversicherung - Bergaufsicht - Leitungs- und Managementfunktionen - zulässige Klageart nach Eintritt des Leistungsfalles bei ursprünglicher Anfechtung eines Vormerkungsbescheides
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 25/15 vom 12.6.2015, Presse-Mitteilung Nr. 25/15 vom 17.6.2015
13. Senat 16.6.2015 B 13 R 24/14 R Zuordnung einer nichtknappschaftlichen Tätigkeit in einem Bergbausanierungsbetrieb zur allgemeinen Rentenversicherung
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 25/15 vom 12.6.2015, Presse-Mitteilung Nr. 25/15 vom 17.6.2015
13. Senat 16.6.2015 B 13 R 27/13 R Anwendbarkeit des RV/UVAbk POL bei einer vor dem 1.1.1991 aus Polen nach Deutschland zugezogenen Versicherten, die nachfolgend zwar ihren Wohnsitz für mehrere Jahre in einem benachbarten Mitgliedstaat der EU genommen hatte, dabei aber als Grenzgängerin durchgehend in Deutschland beschäftigt war
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 25/15 vom 12.6.2015, Presse-Mitteilung Nr. 25/15 vom 17.6.2015
13. Senat 16.6.2015 B 13 R 36/13 R Gesetzliche Rentenversicherung - Anwendbarkeit des RV/UVAbk POL - gewöhnlicher Aufenthalt - Aufenthaltsstatus
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 25/15 vom 12.6.2015, Presse-Mitteilung Nr. 25/15 vom 17.6.2015
4. Senat 16.6.2015 B 4 AS 37/14 R Grundsicherung für Arbeitsuchende - Leistungsausschluss für Auszubildende - behinderter Mensch - Bezug von Ausbildungsgeld - Zuschuss zu den ungedeckten Aufwendungen für Unterkunft und Heizung - fiktive Bedarfsberechnung - keine Berücksichtigung des Mehrbedarfs gem § 21 Abs 4 SGB 2 - kein Abzug von Erwerbstätigenpauschale oder Erwerbstätigenfreibetrags vom Ausbildungsgeld - Verfassungsmäßigkeit - Beschränkung des Streitgegenstandes - Einbeziehung neuer Verwaltungsakt
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 24/15 vom 10.6.2015, Presse-Mitteilung Nr. 24/15 vom 16.6.2015

nach oben