Dokumentsuche
Datum:
Aktenzeichen:
Pressemit- teilungs-Nr.:
Text:
 
Kalender
2019 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2018 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2017 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2016 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2015 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2014 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2013 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2012 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2011 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2010 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
   Mo   Di   Mi   Do   Fr   Sa   So   
       1   2   3   4   5   
   6   7   8   9   10   11   12   
   13   14   15   16   17   18   19   
   20   21   22   23   24   25   26   
   27   28   29   30   31       

Senat Sortierrichtung: aufsteigend Datum Aktenzeichen
Erste Seite  1 2 nächste Seite
1. Senat 21.3.2017   Der 1. Senat des Bundessozialgerichts
siehe auch: Urteil des 1. Senats vom 28.3.2017 - B 1 KR 3/16 R -, Urteil des 1. Senats vom 28.3.2017 - B 1 KR 29/16 R -, Urteil des 1. Senats vom 28.3.2017 - B 1 KR 23/16 R -, Urteil des 1. Senats vom 28.3.2017 - B 1 KR 15/16 R -
1. Senat 29.3.2017   Terminbericht Nr. 11/17
siehe auch: Urteil des 1. Senats vom 28.3.2017 - B 1 KR 3/16 R -, Urteil des 1. Senats vom 28.3.2017 - B 1 KR 29/16 R -, Urteil des 1. Senats vom 28.3.2017 - B 1 KR 23/16 R -, Urteil des 1. Senats vom 28.3.2017 - B 1 KR 15/16 R -
1. Senat 28.3.2017 B 1 KR 3/16 R Krankenversicherung - Krankenhausabrechnung - Überprüfungsrecht auf sachlich-rechnerische Richtigkeit der Krankenkassen - Einhaltung von Abrechnungs- und Informationspflichten - eigenes Prüfregime - Wirtschaftlichkeitsgebot - keine zeitliche Einschränkung über die allgemeinen gesetzlichen Rahmenvorgaben - getrennte Abrechnung von zwei Krankenhausaufenthalten trotz Fallzusammenführung - keine Fälligkeit des Vergütungsanspruchs
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 11/17 vom 21.3.2017, Presse-Mitteilung Nr. 11/17 vom 29.3.2017
1. Senat 28.3.2017 B 1 KR 29/16 R Krankenversicherung - Krankenhausvergütung - Beurlaubung eines stationär behandelten Versicherten - Einwilligung in die Unterbrechung - Absicht der Wiederaufnahme - Fortsetzung der Behandlung in überschaubarem Zeitraum - keine Entlassung bei nicht abgeschlossener stationärer Behandlung - Zulässigkeit der Einholung einer ärztlichen Zweitmeinung - Aufklärungs- und Dokumentationspflicht des Krankenhauses - Patientenautonomie - Unzulässigkeit vom Bundesrecht abweichender Beurlaubungsregelungen in den Landesverträgen
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 11/17 vom 21.3.2017, Presse-Mitteilung Nr. 11/17 vom 29.3.2017
1. Senat 28.3.2017 B 1 KR 23/16 R Krankenversicherung - Krankenhaus - Abrechnungsprüfung - Aufwandspauschale - Anspruch auf Prüfauftrag zur Auffälligkeitsprüfung beschränkt - Unterscheidung vom Prüfregime der sachlich-rechnerischen Richtigkeit - Bestimmung des Ziels des Prüfauftrags nach § 133 BGB
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 11/17 vom 21.3.2017, Presse-Mitteilung Nr. 11/17 vom 29.3.2017
1. Senat 28.3.2017 B 1 KR 15/16 R Krankenversicherung - Vergütungsanspruch eines Krankenhauses gegen eine Krankenkasse - Klagebegehren im Berufungsverfahren nach einer Verurteilung eines beigeladenen Leistungsträgers durch das SG - Subsidiarität einer Verurteilung eines beigeladenen Trägers gegenüber einer Verurteilung eines beklagten Leistungsträgers - keine Erfüllungsfiktion iS von § 107 SGB 10 bei einer Leistung durch einen unzuständigen Träger
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 11/17 vom 21.3.2017, Presse-Mitteilung Nr. 11/17 vom 29.3.2017
2. Senat 17.3.2017   Der für Angelegenheiten der gesetzlichen Unfallversicherung zuständige 2. Senat des Bundessozialgerichts beabsichtigt, am 30. März 2017 im Jacob-Grimm-Saal über drei Revisionen nach mündlicher Verhandlung und mehrere Nichtzulassungsbeschwerden zu entscheiden.
siehe auch: Urteil des 2. Senats vom 30.3.2017 - B 2 U 6/15 R -, Urteil des 2. Senats vom 30.3.2017 - B 2 U 15/15 R -, Urteil des 2. Senats vom 30.3.2017 - B 2 U 10/15 R -
2. Senat 30.3.2017   Der 2. Senat des Bundessozialgerichts
siehe auch: Urteil des 2. Senats vom 30.3.2017 - B 2 U 6/15 R -, Urteil des 2. Senats vom 30.3.2017 - B 2 U 15/15 R -, Urteil des 2. Senats vom 30.3.2017 - B 2 U 10/15 R -
2. Senat 30.3.2017 B 2 U 15/15 R Gesetzliche Unfallversicherung - Arbeitsunfall - Dienstreise - betriebliche Gemeinschaftsveranstaltung - sachlicher Zusammenhang - Weg zur Toilette - Ausklang - geselliges Beisammensein an der Hotelbar nach dem offiziellen Abschluss - erforderliches Einvernehmen mit der Unternehmensleitung - Vorliegen objektiver Anhaltspunkte - sozialgerichtliches Verfahren - Beteiligtenwechsel durch Gesamt-Rechtsnachfolge kraft Gesetzes im Revisionsverfahren - Fortführung des Rechtsstreits durch die Erben
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 9/17 vom 17.3.2017, Presse-Mitteilung Nr. 9/17 vom 30.3.2017
2. Senat 30.3.2017 B 2 U 10/15 R Gesetzliche Unfallversicherung - Beitragsrecht - Rechtswidrigkeit des Beitragsbescheids - Ermessensfehler - Beitragspflichtiger - neu entstandene Beitragspflicht gem § 130 Abs 2 S 2 SGB 7 - gesamtschuldnerische Beitragshaftung - Entscheidung des Unfallversicherungsträgers - Begründung: Ermessensnichtgebrauch - Auswahl des Gesamtschuldners - Grundrechtsbindung - Willkürverbot - Bestimmung der Quantität - Abwägung der Interessen - Zweigniederlassung - britische Limited - unfallversicherungsrechtlicher Unternehmenssitz
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 9/17 vom 17.3.2017, Presse-Mitteilung Nr. 9/17 vom 30.3.2017
2. Senat 30.3.2017 B 2 U 6/15 R Gesetzliche Unfallversicherung - Berufskrankheit gem BKV Anl 1 Nr 1103 - haftungsbegründende Kausalität - zweistufige Prüfung - naturwissenschaftliche Kausalität - Chrom VI-Belastung - Lungenkrebs - wissenschaftlicher Erkenntnisstand - ausreichende Dosishöhe: 300 Chrom VI-Jahre - wesentliche Ursache bzw Mitursache - unterschiedliche Erkrankungsrisiken: Chromatbelastung - Nikotinkonsum - keine ausschließlich rein mathematische Gegenüberstellung bzw ziffernmäßige Abwägung
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 9/17 vom 17.3.2017, Presse-Mitteilung Nr. 9/17 vom 30.3.2017
3. Senat 9.3.2017   Der 3. Senat des Bundessozialgerichts
siehe auch: Urteil des 3. Senats vom 16.3.2017 - B 3 KR 24/15 R -, Urteil des 3. Senats vom 16.3.2017 - B 3 KR 15/16 R -, Urteil des 3. Senats vom 16.3.2017 - B 3 KR 14/16 R -
3. Senat 16.3.2017   Terminbericht Nr. 8/17
siehe auch: Urteil des 3. Senats vom 16.3.2017 - B 3 KR 24/15 R -, Urteil des 3. Senats vom 16.3.2017 - B 3 KR 15/16 R -, Urteil des 3. Senats vom 16.3.2017 - B 3 KR 14/16 R -
3. Senat 16.3.2017 B 3 KR 14/16 R Krankenversicherung - Heilmittelversorgung - Physiotherapeut - Abrechnungserlaubnis für Leistungen der manuellen Therapie - Weiterbildungserfordernis - Ausschluss der Masseure und medizinischen Bademeister - Vereinbarkeit mit höherrangigem Recht
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 8/17 vom 9.3.2017, Presse-Mitteilung Nr. 8/17 vom 16.3.2017
3. Senat 16.3.2017 B 3 KR 15/16 R

Parallelentscheidung zu dem Urteil des BSG vom 16.03.2017 - B 3 KR 24/15 R.


siehe auch: Urteil des 3. Senats vom 16.3.2017 - B 3 KR 24/15 R -, Presse-Vorbericht Nr. 8/17 vom 9.3.2017, Presse-Mitteilung Nr. 8/17 vom 16.3.2017
3. Senat 16.3.2017 B 3 KR 24/15 R Krankenversicherung - Heilmittelerbringer - Weiterbildungserfordernis für Leistungen der manuellen Therapie - Ausschluss von Masseuren und medizinischen Bademeistern - Verfassungsmäßigkeit
siehe auch: Urteil des 3. Senats vom 16.3.2017 - B 3 KR 15/16 R -, Presse-Vorbericht Nr. 8/17 vom 9.3.2017, Presse-Mitteilung Nr. 26/17 vom 30.6.2017, Presse-Mitteilung Nr. 8/17 vom 16.3.2017
5. Senat 20.3.2017    Der 5. Senat des Bundessozialgerichts
siehe auch: Urteil des 5. Senats vom 23.3.2017 - B 5 RS 15/16 R -, Urteil des 5. Senats vom 23.3.2017 - B 5 RS 11/16 R -
5. Senat 23.3.2017   Terminbericht Nr. 10/17
siehe auch: Urteil des 5. Senats vom 23.3.2017 - B 5 RS 15/16 R -, Urteil des 5. Senats vom 23.3.2017 - B 5 RS 11/16 R -
5. Senat 23.3.2017 B 5 RS 15/16 R

Parallelentscheidung zu dem Urteil des BSG vom 15.12.2016 - B 5 RS 4/16 R.


siehe auch: Urteil des 5. Senats vom 15.12.2016 - B 5 RS 4/16 R -, Presse-Vorbericht Nr. 10/17 vom 20.3.2017, Presse-Mitteilung Nr. 10/17 vom 23.3.2017
5. Senat 23.3.2017 B 5 RS 11/16 R

Parallelentscheidung zu dem Urteil des BSG vom 15.12.2016 - B 5 RS 4/16 R.


siehe auch: Urteil des 5. Senats vom 15.12.2016 - B 5 RS 4/16 R -, Presse-Vorbericht Nr. 10/17 vom 20.3.2017, Presse-Mitteilung Nr. 10/17 vom 23.3.2017
6. Senat 6.3.2017   Der 6. Senat des Bundessozialgerichts
siehe auch: Urteil des 6. Senats vom 15.3.2017 - B 6 KA 35/16 R -, Urteil des 6. Senats vom 15.3.2017 - B 6 KA 30/16 R -, Urteil des 6. Senats vom 15.3.2017 - B 6 KA 22/16 R -, Urteil des 6. Senats vom 15.3.2017 - B 6 KA 20/16 R -, Urteil des 6. Senats vom 15.3.2017 - B 6 KA 18/16 R -, Urteil des 6. Senats vom 15.3.2017 - B 6 KA 13/16 R -
6. Senat 16.3.2017   Terminbericht Nr. 6/17
siehe auch: Urteil des 6. Senats vom 15.3.2017 - B 6 KA 30/16 R -, Urteil des 6. Senats vom 15.3.2017 - B 6 KA 22/16 R -, Urteil des 6. Senats vom 15.3.2017 - B 6 KA 20/16 R -, Urteil des 6. Senats vom 15.3.2017 - B 6 KA 18/16 R -, Urteil des 6. Senats vom 15.3.2017 - B 6 KA 13/16 R -
6. Senat 15.3.2017 B 6 KA 35/16 R Krankenversicherung - Rechtsbeziehungen von Leistungserbringern untereinander (hier: konkurrierende Vertragsärzte) - Schadensersatz- und Unterlassungsansprüche - Anwendung des UWG 2004 nur zur Vermeidung verfassungsrechtlich nicht hinnehmbarer Rechtsschutzdefizite - Genehmigung von Dialyseleistungen in ausgelagerter Praxisstätte - "Mitnahme" nach Ausscheiden aus einer BAG - Einvernehmenserfordernis nach Abs 1 S 2 Anhang 9.1.5 der Anlage 9.1 BMV-Ä
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 6/17 vom 6.3.2017
6. Senat 15.3.2017 B 6 KA 30/16 R Vertragsärztliche Versorgung - Dialyse - Betrieb einer Nebenbetriebsstätte eines Medizinischen Versorgungszentrums mit dem Schwerpunkt Nephrologie - Rechtmäßigkeit der Regelungen der Anlage 9.1 des Bundesmantelvertrages-Ärzte (BMV-Ä) - Konkurrenzschutz - keine Hinzuziehung und Anhörung der klagenden Berufsausübungsgemeinschaft im sozialrechtlichen Verwaltungsverfahren - kein Verfahrensfehler - Verlängerung - Genehmigung - fehlende Auslastung der klagenden Praxis
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 6/17 vom 6.3.2017, Presse-Mitteilung Nr. 6/17 vom 16.3.2017
6. Senat 15.3.2017 B 6 KA 22/16 R Vertragsärztliche Versorgung - Drittanfechtung der Genehmigung der befristeten Verlängerung einer Dialysezweigpraxis durch Hauptpraxis in der Versorgungsregion der Nebenbetriebsstätte - Beteiligung der Krankenkassen dient öffentlichen Interessen
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 6/17 vom 6.3.2017, Presse-Mitteilung Nr. 6/17 vom 16.3.2017
6. Senat 15.3.2017 B 6 KA 20/16 R

Parallelentscheidung zu dem Urteil des BSG vom 15.3.2017 - B 6 KA 18/16 R.


siehe auch: Urteil des 6. Senats vom 15.3.2017 - B 6 KA 18/16 R -, Presse-Vorbericht Nr. 6/17 vom 6.3.2017, Presse-Mitteilung Nr. 6/17 vom 16.3.2017
6. Senat 15.3.2017 B 6 KA 18/16 R Vertragsärztliche Versorgung - Berufsausübungsgemeinschaft - Auftrag zur Versorgung chronisch niereninsuffizienter Patienten - keine Mitnahme des Versorgungsauftrags durch ein ausscheidendes Mitglied an einen neuen Standort - Voraussetzungen für sogenannte defensive Konkurrentenklage - Herstellung des Einvernehmens - hinreichende Auslastung bereits bestehender Praxen - Berufsfreiheit - Gemeinwohl - Rechtsgrundlagen für die Regelungen in § 2 Abs 7 BMV-Ä iVm Anl 9.1 BMV-Ä
siehe auch: Urteil des 6. Senats vom 15.3.2017 - B 6 KA 20/16 R -, Presse-Vorbericht Nr. 6/17 vom 6.3.2017, Presse-Mitteilung Nr. 6/17 vom 16.3.2017
6. Senat 15.3.2017 B 6 KA 13/16 R Vertragsärztliche Versorgung - Berufsausübungsgemeinschaft - Auftrag zur Versorgung chronisch niereninsuffizienter Patienten - Zulässigkeit der Feststellungsklage des ausscheidenden Mitglieds auf Klärung der Mitnahme des Versorgungsauftrags - keine bedarfsunabhängige Verlagerung eines Versorgungsauftrags - Verfassungsmäßigkeit - gesetzliche Ermächtigungen sind hinreichend bestimmt
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 6/17 vom 6.3.2017, Presse-Mitteilung Nr. 6/17 vom 16.3.2017
8. Senat 2.3.2017   Der 8. Senat 
siehe auch: Urteil des 8. Senats vom 8.3.2017 - B 8 SO 20/15 R -, Urteil des 8. Senats vom 8.3.2017 - B 8 SO 2/16 R -
8. Senat 9.3.2017   Terminbericht Nr. 5/17
siehe auch: Urteil des 8. Senats vom 8.3.2017 - B 8 SO 20/15 R -, Urteil des 8. Senats vom 8.3.2017 - B 8 SO 2/16 R -

nach oben