Dokumentsuche
Datum:
Aktenzeichen:
Pressemit- teilungs-Nr.:
Text:
 
Kalender
2019 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2018 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2017 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2016 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2015 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2014 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2013 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2012 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2011 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2010 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.

Senat Sortierrichtung: aufsteigend Datum Aktenzeichen
Erste Seite  1 2 3 4 5 6 7 nächste Seite
1. Senat 14.3.2018   Der 1. Senat des Bundessozialgerichts
siehe auch: Urteil des 1. Senats vom 20.3.2018 - B 1 KR 4/17 R -, Urteil des 1. Senats vom 20.3.2018 - B 1 KR 25/17 R -, Urteil des 1. Senats vom 20.3.2018 - B 1 A 1/17 R -
1. Senat 20.3.2018   Terminbericht Nr. 13/18
siehe auch: Urteil des 1. Senats vom 20.3.2018 - B 1 KR 4/17 R -, Urteil des 1. Senats vom 20.3.2018 - B 1 KR 25/17 R -, Urteil des 1. Senats vom 20.3.2018 - B 1 A 1/17 R -
1. Senat 18.4.2018   Der 1. Senat
siehe auch: Urteil des 1. Senats vom 24.4.2018 - B 1 KR 29/17 R -, Urteil des 1. Senats vom 24.4.2018 - B 1 KR 13/16 R -, Urteil des 1. Senats vom 24.4.2018 - B 1 KR 10/17 R -
1. Senat 24.4.2018   Terminbericht Nr. 15/18
siehe auch: Urteil des 1. Senats vom 24.4.2018 - B 1 KR 13/16 R -, Urteil des 1. Senats vom 24.4.2018 - B 1 KR 10/17 R -
1. Senat 20.3.2018 B 1 A 1/17 R Krankenversicherung - Angemessenheit der Vergütung eines Kassenvorstands - Entscheidung der Aufsichtsbehörde nach pflichtgemäßem Ermessen - keine notwendige Beiladung des Vorstandsvorsitzenden - Gleichbehandlung der Krankenkassen innerhalb der Vergleichsgruppen
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 13/18 vom 14.3.2018, Presse-Mitteilung Nr. 13/18 vom 20.3.2018
1. Senat 20.3.2018 B 1 KR 4/17 R Krankenversicherung - grundrechtsorientierte Auslegung des Leistungsrechts - Voraussetzung der erforderlichen lebensbedrohlichen Erkrankung - voraussichtlich tödlicher Krankheitsverlauf - hier: Anspruch auf IVIG-Therapie bei Antikörpermangelsyndrom und nicht alterstypischer Häufung von schwersten rezidivierenden Pneumonien
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 13/18 vom 14.3.2018, Presse-Mitteilung Nr. 13/18 vom 20.3.2018
1. Senat 24.4.2018 B 1 KR 10/17 R Krankenversicherung - verzögerte Entscheidung einer Krankenkasse über Widerspruch des Versicherten gegen fristgerechte Ablehnung des Antrags auf Krankenbehandlung - fiktive Genehmigung - kein Anspruch auf stationäre Krankenhausbehandlung mit Methoden, die lediglich Potential einer erforderlichen Behandlungsalternative bieten - Rechtsanwendungsgleichheit im Leistungsrecht
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 15/18 vom 18.4.2018, Presse-Mitteilung Nr. 15/18 vom 24.4.2018
1. Senat 15.6.2018    Der 1. Senat
siehe auch: Urteil des 1. Senats vom 19.6.2018 - B 1 KR 39/17 R -, Urteil des 1. Senats vom 19.6.2018 - B 1 KR 38/17 R -, Urteil des 1. Senats vom 19.6.2018 - B 1 KR 32/17 R -, Urteil des 1. Senats vom 19.6.2018 - B 1 KR 30/17 R -, Urteil des 1. Senats vom 19.6.2018 - B 1 KR 26/17 R -
1. Senat 20.6.2018   Terminbericht Nr. 28/18
siehe auch: Urteil des 1. Senats vom 19.6.2018 - B 1 KR 39/17 R -, Urteil des 1. Senats vom 19.6.2018 - B 1 KR 38/17 R -, Urteil des 1. Senats vom 19.6.2018 - B 1 KR 32/17 R -, Urteil des 1. Senats vom 19.6.2018 - B 1 KR 30/17 R -, Urteil des 1. Senats vom 19.6.2018 - B 1 KR 26/17 R -
1. Senat 24.4.2018 B 1 KR 29/17 R Krankenversicherung - grundrechtsorientierte Leistungsauslegung - noch nicht allgemein anerkannte Untersuchungsmethoden zur Vorbereitung von Therapieentscheidungen - Vorliegen einer spürbar positiven Einwirkung auf den Krankheitsverlauf - Abklären lebensbedrohlicher Risiken von Therapieoptionen - hier: selbstbeschaffte PET/CT
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 15/18 vom 18.4.2018
1. Senat 24.4.2018 B 1 KR 13/16 R Krankenversicherung - stationäre Krankenhausbehandlung - Liposuktion bei Lipödem - Potenzial einer erforderlichen Behandlungsalternative - Anspruch als Zusatzleistung im Rahmen von Erprobungsrichtlinien - Anspruch auf dem allgemeinen Gleichheitssatz genügende Teilhabe am Auswahlverfahren - verfassungskonforme Ermächtigung des Gemeinsamen Bundesausschusses zum Richtlinienerlass
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 15/18 vom 18.4.2018, Presse-Mitteilung Nr. 15/18 vom 24.4.2018
1. Senat 20.3.2018 B 1 KR 25/17 R Krankenversicherung - Krankenhaus - Abrechnung von Fallpauschalen - Kodierung der Hauptdiagnose
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 13/18 vom 14.3.2018, Presse-Mitteilung Nr. 13/18 vom 20.3.2018
1. Senat 19.6.2018 B 1 KR 30/17 R Krankenversicherung - Krankenhausvergütung - teilstationärer Aufenthalt - Gabe von Zytostatika - quartalsweise Zusammenführung zu einem Behandlungsfall - Kodierung
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 28/18 vom 15.6.2018, Presse-Mitteilung Nr. 28/18 vom 20.6.2018
1. Senat 19.6.2018 B 1 KR 26/17 R Krankenversicherung - ärztliche Krankenhauseinweisung - keine Voraussetzung für erforderliche Krankenhausbehandlung sowie für den Vergütungsanspruch des Krankenhauses
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 28/18 vom 15.6.2018, Presse-Mitteilung Nr. 28/18 vom 20.6.2018
1. Senat 19.6.2018 B 1 KR 39/17 R Krankenversicherung - Krankenhausvergütung - Voraussetzungen der Kodierung der Prozedur "Andere neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls" (Nr 8-98b OPS 2014) - Verwendung des schnellstmöglichen Transportmittels - unmittelbarer Zugang zu neurochirurgischen Notfalleingriffen sowie gefäßchirurgischen und interventionell-radiologischen Behandlungsmaßnahmen in einem kooperierenden Krankenhaus rund um die Uhr - halbstündige Transportentfernung
siehe auch: Urteil des 1. Senats vom 19.6.2018 - B 1 KR 38/17 R -, Presse-Vorbericht Nr. 28/18 vom 15.6.2018, Presse-Mitteilung Nr. 28/18 vom 20.6.2018
1. Senat 19.6.2018 B 1 KR 32/17 R Krankenversicherung - Plankrankenhaus - Vergütungsanspruch nur für Leistungen im Rahmen seines Versorgungsauftrags (hier: Knie-TEP) - Versorgungsauftrag ergibt sich aus regelmäßig nicht revisiblem Landesrecht
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 28/18 vom 15.6.2018, Presse-Mitteilung Nr. 28/18 vom 20.6.2018
1. Senat 19.6.2018 B 1 KR 38/17 R

Parallelentscheidung zu dem Urteil des BSG vom 19.6.2018 - B 1 KR 39/17 R.


siehe auch: Urteil des 1. Senats vom 19.6.2018 - B 1 KR 39/17 R -, Presse-Vorbericht Nr. 28/18 vom 15.6.2018, Presse-Mitteilung Nr. 28/18 vom 20.6.2018
2. Senat 3.1.2018   Der 2. Senat des Bundessozialgerichts 
siehe auch: Urteil des 2. Senats vom 23.1.2018 - B 2 U 8/16 R -, Urteil des 2. Senats vom 23.1.2018 - B 2 U 7/16 R -, Urteil des 2. Senats vom 23.1.2018 - B 2 U 4/16 R -, Urteil des 2. Senats vom 23.1.2018 - B 2 U 3/16 R -, Urteil des 2. Senats vom 23.1.2018 - B 2 U 10/16 R -
2. Senat 24.1.2018   Der 2. Senat des Bundessozialgerichts
siehe auch: Urteil des 2. Senats vom 23.1.2018 - B 2 U 8/16 R -, Urteil des 2. Senats vom 23.1.2018 - B 2 U 7/16 R -, Urteil des 2. Senats vom 23.1.2018 - B 2 U 4/16 R -, Urteil des 2. Senats vom 23.1.2018 - B 2 U 3/16 R -, Urteil des 2. Senats vom 23.1.2018 - B 2 U 10/16 R -
2. Senat 9.3.2018   Der für Angelegenheiten
siehe auch: Urteil des 2. Senats vom 20.3.2018 - B 2 U 6/17 R -, Urteil des 2. Senats vom 20.3.2018 - B 2 U 5/16 R -, Urteil des 2. Senats vom 20.3.2018 - B 2 U 16/16 R -, Urteil des 2. Senats vom 20.3.2018 - B 2 U 13/16 R -, Urteil des 2. Senats vom 20.3.2018 - B 2 U 11/17 R -
2. Senat 20.3.2018   Terminbericht Nr. 10/18
siehe auch: Urteil des 2. Senats vom 20.3.2018 - B 2 U 5/16 R -, Urteil des 2. Senats vom 20.3.2018 - B 2 U 16/16 R -, Urteil des 2. Senats vom 20.3.2018 - B 2 U 13/16 R -, Urteil des 2. Senats vom 20.3.2018 - B 2 U 11/17 R -
2. Senat 23.1.2018 B 2 U 8/16 R Gesetzliche Unfallversicherung - Wegeunfall - Schüler - schulisch veranlasste Gruppenarbeit - keine Aufsicht durch Lehrer - außerschulischer Lernort - versicherter Schulbesuch - Haftungsbeschränkung - schulischer und elterlicher Verantwortungsbereich - Abgrenzung - Informationspflicht der Schule - kein Versicherungsschutz bei bloßer gemeinsamer Hausaufgabenerledigung - spezifische Wegegefahr - tätlicher Angriff - gruppentypische Gefahr einer schulisch gebildeten Gruppe
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 53/17 vom 21.11.2017, Presse-Vorbericht Nr. 1/18 vom 3.1.2018, Presse-Mitteilung Nr. 1/18 vom 24.1.2018
2. Senat 23.1.2018 B 2 U 3/16 R Gesetzliche Unfallversicherung - Wegeunfall - sachlicher Zusammenhang - Überprüfung des Straßenbelags - Eisglätte - keine straßenverkehrsrechtliche Pflicht - subjektiv erforderliche Vorbereitungshandlung - geringfügige Unterbrechung - natürliche Betrachtungsweise - Ausweitung des Versicherungsschutzes auf weitere Vorbereitungshandlungen - besonders enger Zusammenhang - natürliche Einheit - Ende der Unterbrechung - Erreichen des ursprünglichen und direkten Arbeitswegs
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 53/17 vom 21.11.2017, Presse-Vorbericht Nr. 1/18 vom 3.1.2018, Presse-Mitteilung Nr. 1/18 vom 24.1.2018
2. Senat 23.1.2018 B 2 U 4/16 R Landwirtschaftliche Unfallversicherung - Beitrags- und Versicherungspflicht - Haus- und Ziergarten - unabhängig von Grundstücksgröße regelmäßig kein landwirtschaftliches Unternehmen - Ausnahmen - gesamtschuldnerische Beitragshaftung - Auswahl des Gesamtschuldners - Ermessensentscheidung der landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 53/17 vom 21.11.2017, Presse-Vorbericht Nr. 1/18 vom 3.1.2018, Presse-Mitteilung Nr. 1/18 vom 24.1.2018
2. Senat 23.1.2018 B 2 U 7/16 R Landwirtschaftliche Unfallversicherung - Beitrags- und Versicherungspflicht - forstwirtschaftlicher Unternehmer - forstwirtschaftliche Betätigung - Bewirtschaftung - Verbot - widerlegbare Vermutung - Naturschutzgebiet - Waldgrundstück - sozialgerichtliches Verfahren - Auslegung von Landesrecht durch LSG - Bindung des BSG
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 53/17 vom 21.11.2017, Presse-Vorbericht Nr. 1/18 vom 3.1.2018, Presse-Mitteilung Nr. 1/18 vom 24.1.2018
2. Senat 23.1.2018 B 2 U 10/16 R Landwirtschaftliche Unfallversicherung - Beitrags- und Versicherungspflicht - forstwirtschaftlicher Unternehmer - forstwirtschaftliche Nutzung eines Waldes - Bewirtschaftungsvermutung - nicht widerlegte Vermutung: Feucht- und Sumpfwald - gesetzlich geschütztes Biotop - denkmalgeschütztes Wassermühlengrundstück - sozialgerichtliches Verfahren - Revisibilität
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 53/17 vom 21.11.2017, Presse-Vorbericht Nr. 1/18 vom 3.1.2018, Presse-Mitteilung Nr. 1/18 vom 24.1.2018
2. Senat 7.6.2018    Der für Angelegenheiten
siehe auch: Urteil des 2. Senats vom 19.6.2018 - B 2 U 9/17 R -, Urteil des 2. Senats vom 19.6.2018 - B 2 U 32/17 R -, Urteil des 2. Senats vom 19.6.2018 - B 2 U 2/17 R -, Urteil des 2. Senats vom 19.6.2018 - B 2 U 1/17 R -
2. Senat 19.6.2018   Terminbericht Nr. 25/18
siehe auch: Urteil des 2. Senats vom 19.6.2018 - B 2 U 9/17 R -, Urteil des 2. Senats vom 19.6.2018 - B 2 U 32/17 R -, Urteil des 2. Senats vom 19.6.2018 - B 2 U 2/17 R -, Urteil des 2. Senats vom 19.6.2018 - B 2 U 1/17 R -
2. Senat 20.3.2018 B 2 U 5/16 R Gesetzliche Unfallversicherung - Berufskrankheit gem Anl 1 Nr 2112 BKV - Gonarthrose - Versicherungsfall - Knieerkrankung - beidseitige Erkrankung - Stichtag - Übergangsrecht
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 10/18 vom 9.3.2018, Presse-Mitteilung Nr. 10/18 vom 20.3.2018
2. Senat 20.3.2018 B 2 U 13/16 R Gesetzliche Unfallversicherung - Versicherungs- und Beitragspflicht - Vorstandsvorsitzender einer Aktiengesellschaft auf dem Gebiet der Wohlfahrtspflege oder des Gesundheitswesens - Wie-Unternehmer - keine selbständige Tätigkeit - sozialrechtliches Verwaltungsverfahren - keine Regelung der Versicherungspflicht im Beitragsbescheid - Begründungselement - Offenlassen des Vorliegens eines Verwaltungsakts - Geltendmachungsverzicht beider Parteien im Revisionsverfahren - sozialgerichtliches Verfahren
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 10/18 vom 9.3.2018, Presse-Mitteilung Nr. 10/18 vom 20.3.2018

nach oben