Dokumentsuche
Datum:
Aktenzeichen/
ECLI:
Text:
 
Kalender
2019 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2018 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2017 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2016 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2015 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2014 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2013 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2012 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2011 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2010 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.

Senat Datum Aktenzeichen Sortierrichtung: aufsteigend
vorherige Seite  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 nächste Seite
6. Senat 18.8.2010 B 6 KA 25/09 R

Parallelentscheidung zu dem BSG-Urteil vom 18.8.2010 - B 6 KA 27/09 R.


siehe auch: Urteil des 6. Senats vom 18.8.2010 - B 6 KA 27/09 R -, Presse-Vorbericht Nr. 45/10 vom 6.8.2010, Presse-Mitteilung Nr. 45/10 vom 20.8.2010
6. Senat 18.8.2010 B 6 KA 26/09 R

Parallelentscheidung zu dem BSG-Urteil vom 18.8.2010 - B 6 KA 27/09 R.


siehe auch: Urteil des 6. Senats vom 18.8.2010 - B 6 KA 27/09 R -, Presse-Vorbericht Nr. 45/10 vom 6.8.2010, Presse-Mitteilung Nr. 45/10 vom 20.8.2010
6. Senat 18.8.2010 B 6 KA 27/09 R Honorarverteilungsvertrag - Regelung über Einbeziehung von Leistungen in das Regelleistungsvolumen - Vorrangigkeit der Vorgaben des Bewertungsausschusses - Honorarkürzungen bei Fallwertsteigerungen - Gestaltungsfreiheit des Bewertungsausschusses - Verfassungsmäßigkeit
siehe auch: Urteil des 6. Senats vom 18.8.2010 - B 6 KA 28/09 R -, Urteil des 6. Senats vom 18.8.2010 - B 6 KA 26/09 R -, Urteil des 6. Senats vom 18.8.2010 - B 6 KA 25/09 R -, Urteil des 6. Senats vom 18.8.2010 - B 6 KA 16/09 R -, Presse-Vorbericht Nr. 45/10 vom 6.8.2010, Presse-Mitteilung Nr. 45/10 vom 20.8.2010
6. Senat 18.8.2010 B 6 KA 28/09 R

Parallelentscheidung zu dem BSG-Urteil vom 18.8.2010 - B 6 KA 27/09 R.


siehe auch: Urteil des 6. Senats vom 18.8.2010 - B 6 KA 27/09 R -, Presse-Vorbericht Nr. 45/10 vom 6.8.2010, Presse-Mitteilung Nr. 45/10 vom 20.8.2010
6. Senat 13.10.2010 B 6 KA 29/09 R Kostenerstattung im Vorverfahren - Erfolg des Widerspruchs - Kausalität zwischen Widerspruch und abhelfender Entscheidung - Änderung der Rechtslage
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 56/10 vom 30.9.2010, Presse-Mitteilung Nr. 56/10 vom 15.10.2010
6. Senat 17.3.2010 B 6 KA 3/09 R Regelungen des Vertragsarztrechts gelten grundsätzlich auch für belegärztliche Tätigkeit
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 14/10 vom 4.3.2010, Presse-Mitteilung Nr. 14/10 vom 18.3.2010
6. Senat 3.2.2010 B 6 KA 30/08 R Vertragsärztliche Versorgung - Aufrechnung gegen Honoraransprüche - Bestimmung des maßgeblichen Zeitpunkts für die insolvenzrechtliche Anfechtung
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 5/10 vom 28.1.2010, Presse-Mitteilung Nr. 5/10 vom 4.2.2010
6. Senat 3.2.2010 B 6 KA 30/09 R

Parallelentscheidung zu dem BSG-Urteil vom 3.2.2010 - B 6 KA 31/09 R.


siehe auch: Urteil des 6. Senats vom 3.2.2010 - B 6 KA 31/09 R -, Presse-Vorbericht Nr. 5/10 vom 28.1.2010, Presse-Mitteilung Nr. 5/10 vom 4.2.2010
6. Senat 3.2.2010 B 6 KA 31/08 R Eigenständige Klärung von Vorfragen mit Auswirkungen auf die vertragsärztliche Honorierung für mehrere Quartale - Bewertungsausschuss - keine Verpflichtung für alle Arztgruppen Regelleistungsvolumina vorzuschreiben - Nichteinbeziehung von Nephrologen - Honorarverteilungsvertrag - Unwirksamkeit von Regelungen bezüglich Fachärzte für Innere Medizin mit Schwerpunkt Nephrologie - Gestaltungsfreiheit des Bewertungsausschusses - Begrenzung durch Gebot der Gleichbehandlung
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 5/10 vom 28.1.2010, Presse-Mitteilung Nr. 45/10 vom 20.8.2010, Presse-Mitteilung Nr. 5/10 vom 4.2.2010
6. Senat 3.2.2010 B 6 KA 31/09 R Rechtsweg bei Streitverfahren von Trägerorganisationen des Gemeinsamen Bundesausschusses <GBA> gegen diesen - Angelegenheit des Vertragsarztrechts - Klagebefugnis der Kassenärztlichen Bundesvereinigung gegen die Wirksamkeit von Richtlinien des GBA - Überweisungsvorbehalt in der Richtlinie des GBA zur Öffnung der Krankenhäuser für ambulante Behandlungen nach § 116b SGB 5 keine offensichtliche Kompetenzverletzung iS eines "ausbrechenden Rechtsakts" - Anrufung - Großer Senat - Rechtsschutz gegen Entscheidungen und Richtlinien des GBA
siehe auch: Urteil des 6. Senats vom 3.2.2010 - B 6 KA 30/09 R -, Presse-Vorbericht Nr. 5/10 vom 28.1.2010, Presse-Mitteilung Nr. 5/10 vom 4.2.2010
6. Senat 13.10.2010 B 6 KA 32/09 R Vertragszahnärztliche Vergütung - Degressionsregelung - keine Sonderregelungen für MKG-Chirurgen
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 56/10 vom 30.9.2010, Presse-Mitteilung Nr. 56/10 vom 15.10.2010
6. Senat 8.12.2010 B 6 KA 33/09 R Vertragsärztliche Versorgung - Laborpraxis - Rechtmäßigkeit des Kostenaufschlags und der Abstaffelungsregelung in den Quartalen I/2000 und II/2001 - Beteiligtenfähigkeit einer nicht mehr bestehenden Gemeinschaftspraxis
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 65/10 vom 23.11.2010, Presse-Mitteilung Nr. 65/10 vom 10.12.2010
6. Senat 13.10.2010 B 6 KA 34/09 R

Parallelentscheidung zu dem BSG-Urteil vom 13.10.2010 - B 6 KA 35/09 R.


siehe auch: Urteil des 6. Senats vom 13.10.2010 - B 6 KA 35/09 R -, Presse-Vorbericht Nr. 56/10 vom 30.9.2010, Presse-Mitteilung Nr. 56/10 vom 15.10.2010
6. Senat 13.10.2010 B 6 KA 35/09 R Vertragszahnärztliche Versorgung - Degressionsregelung - keine Sonderregelungen für Oralchirurgen
siehe auch: Urteil des 6. Senats vom 13.10.2010 - B 6 KA 34/09 R -, Presse-Vorbericht Nr. 56/10 vom 30.9.2010, Presse-Mitteilung Nr. 56/10 vom 15.10.2010
6. Senat 8.12.2010 B 6 KA 36/09 R Vertragsärztliche Versorgung - kein besonderer Versorgungsbedarf im Sinne einer Sonderbedarfszulassung bei einer genehmigten, den Bedarf bereits deckenden Zweigpraxis - Berücksichtigung des Bedarfs für einpendelnde Patienten bei der Bemessung des Versorgungsbedarfs - Kriterien für die Auswahl zwischen mehreren Bewerbern um eine Sonderbedarfszulassung - gleichrangige Berücksichtigung von Bewerbern um einen nur hälftigen Versorgungsauftrag
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 65/10 vom 23.11.2010, Presse-Mitteilung Nr. 65/10 vom 10.12.2010
6. Senat 3.2.2010 B 6 KA 37/08 R Vertragsärztliche Versorgung - Regressbescheid gegen Gemeinschaftspraxis - Anfechtung durch ein Mitglied dieser Praxis - Frist für Prüfanträge in Prüfvereinbarung - keine Voraussetzung für Rechtmäßigkeit eines Arzneikostenregresses - Voraussetzung für Verordnung von Rezepturarzneimitteln bei Nichtvorliegen einer positiven Empfehlung iS des § 135 Abs 1 SGB 5 - Verordnungsregress setzt grundsätzlich weder Verschulden des Arztes noch eine Ermessensausübung der Prüfgremien voraus - keine Gegenrechnung der hypothetischen Kosten mit anderer zulässiger Therapie
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 5/10 vom 28.1.2010, Presse-Mitteilung Nr. 5/10 vom 4.2.2010
6. Senat 8.12.2010 B 6 KA 38/09 R Vertragsärztliche Versorgung - Auslegung nicht eindeutiger Prozessanträge - Regressbescheid gegen Gemeinschaftspraxis - Haftung aller Mitglieder für unzulässige Verordnungen eines Mitglieds
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 65/10 vom 23.11.2010, Presse-Mitteilung Nr. 65/10 vom 10.12.2010
6. Senat 23.6.2010 B 6 KA 4/09 R Schiedsspruch - Festlegung der Gesamtvergütung auf der Grundlage von Einzelleistungen - Bestimmung des Gesamtausgabenvolumens - Regelung zur Vermeidung von dessen Überschreitung - Ausnahmen müssen sich mit hinreichender Deutlichkeit aus Gesetz ergeben
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 37/10 vom 17.6.2010, Presse-Mitteilung Nr. 37/10 vom 24.6.2010
6. Senat 13.10.2010 B 6 KA 40/09 R Vertragspsychotherapeutische Versorgung - Zulassung mit hälftigem Versorgungsauftrag - Zulässigkeit der Bedingung der Reduzierung der wöchentlichen Arbeitszeit in Hauptbeschäftigung auf 26 Wochenstunden - Gegenstand von Anfechtungsklagen - Beschäftigungsverhältnisse iS des § 20 Abs 1 S 1 Ärzte-ZV - Zur-Verfügung-Stehen in erforderlichem Umfang - Verfassungsmäßigkeit
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 56/10 vom 30.9.2010, Presse-Sonderbericht Nr. 40/10 vom 14.10.2010, Presse-Mitteilung Nr. 56/10 vom 15.10.2010
6. Senat 17.3.2010 B 6 KA 41/08 R Vertragsärztliche Versorgung - Privilegierung von Gemeinschaftspraxen gegenüber Einzelpraxen bei Höhe des Ordinationskomplexes und der Regelleistungsvolumina - Bewertungsausschuss - keine Überschreitung des Gestaltungsspielraums bei Ausgestaltung des Bewertungsmaßstabes - normative Vorgaben zur Förderung der Gemeinschaftspraxen sind verfassungsgemäß
siehe auch: Urteil des 6. Senats vom 17.3.2010 - B 6 KA 19/09 R -, Urteil des 6. Senats vom 17.3.2010 - B 6 KA 18/09 R -, Urteil des 6. Senats vom 17.3.2010 - B 6 KA 15/09 R -, Presse-Vorbericht Nr. 14/10 vom 4.3.2010, Presse-Mitteilung Nr. 14/10 vom 18.3.2010
6. Senat 8.12.2010 B 6 KA 42/09 R Vertragsärzte - Grundsatz der Honorarverteilungsgerechtigkeit garantiert kein gleichmäßiges Einkommen - Berücksichtigung von Einnahmen aus privatärztlicher oder sonstiger Tätigkeit bei Beurteilung über zu niedrige Höhe der Vergütung einer Arztgruppe - Rechtmäßigkeit der Ausgestaltung des Bewertungsmaßstabes im Beschluss des Bewertungsausschusses vom 29.10.2004
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 65/10 vom 23.11.2010, Presse-Mitteilung Nr. 65/10 vom 10.12.2010
6. Senat 17.3.2010 B 6 KA 43/08 R Bewertungsausschuss - Partner der Honorarverteilungsverträge - Absehen von der Einführung arztgruppenbezogener Regelleistungsvolumina für eine Übergangszeit - keine Wegführung von Zielrichtung der Regelleistungsvolumina
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 14/10 vom 4.3.2010, Presse-Mitteilung Nr. 14/10 vom 18.3.2010
6. Senat 13.10.2010 B 6 KA 47/09 R

Parallelentscheidung zu dem BSG-Urteil vom 13.10.2010 - B 6 KA 48/09 R.


siehe auch: Urteil des 6. Senats vom 13.10.2010 - B 6 KA 48/09 R -, Presse-Vorbericht Nr. 56/10 vom 30.9.2010, Presse-Mitteilung Nr. 56/10 vom 15.10.2010
6. Senat 13.10.2010 B 6 KA 48/09 R Vertragsarzt - Verordnung von Fertigarzneimittel im Rahmen des Off-Label-Use - Geltung auch für Rezepturarzneimittel - Behandlung einer lebensbedrohlichen Erkrankung mit Arzneimitteln - keine Verordnung von Megestat und Dronabinol bei Bronchialkrebs und Tumoren der Thoraxorgane - Einschränkung der Grundrechte nach den Art 12 Abs 1 und 14 Abs 1 GG
siehe auch: Urteil des 6. Senats vom 13.10.2010 - B 6 KA 47/09 R -, Presse-Vorbericht Nr. 56/10 vom 30.9.2010, Presse-Mitteilung Nr. 56/10 vom 15.10.2010
6. Senat 5.5.2010 B 6 KA 5/09 R Arzneimittelregress - Geltung der vierjährigen Ausschlussfrist - kein "sonstiger Schaden" der Krankenkasse iS der BSG-Rechtsprechung - Hemmung des Ablaufs der Ausschlussfrist durch Prüfantrag einer Krankenkasse
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 26/10 vom 26.4.2010, Presse-Mitteilung Nr. 26/10 vom 6.5.2010
6. Senat 5.5.2010 B 6 KA 6/09 R Sozialgerichtliches Verfahren - Zulässigkeit der Anschlussberufung - Vertragsarzt - Arzneikostenregress setzt kein Verschulden voraus - Verordnung eines Arzneimittels außerhalb dessen arzneimittelrechtlicher Zulassung - Nichtgeltung der Berufungsfrist für Anschlussberufung - Verbindung einzelner Honorarkürzungs- und Regressbescheide
siehe auch: Urteil des 6. Senats vom 5.5.2010 - B 6 KA 24/09 R -, Urteil des 6. Senats vom 5.5.2010 - B 6 KA 20/09 R -, Presse-Vorbericht Nr. 26/10 vom 26.4.2010, Presse-Mitteilung Nr. 26/10 vom 6.5.2010
6. Senat 23.6.2010 B 6 KA 7/09 R Vertragsarzt - Gemeinschaftspraxis - keine Tätigkeit in freier Praxis bei Fehlen des wirtschaftlichen Risikos und Nichtbeteiligung am Wert der Praxis - Kassenärztliche Vereinigung - sachlich-rechnerische Richtigstellung auch bei gesetzwidriger Gestaltung der beruflichen Kooperation - Zulässigkeit der Erteilung von Aufhebungs- und Rückforderungsbescheiden an die Partner einer Gemeinschaftspraxis - Rechtswirkung von nach Ablauf der Ausschlussfrist ergehenden Kürzungs- bzw Rückforderungsbescheiden nur bei Vertrauensschutzausschlusstatbeständen - Verfassungsmäßigkeit der Bindung der Ausübung der vertragsärztlichen Tätigkeit an eine Tätigkeit in "freier Praxis" - Verhältnismäßigkeit der rückwirkenden Aufhebung von Honorarbescheiden
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 37/10 vom 17.6.2010, Presse-Mitteilung Nr. 37/10 vom 24.6.2010
6. Senat 23.6.2010 B 6 KA 8/09 R Belegarzt - keine Vergütung von stationären Leistungen bei Neugeborenen außerhalb des Kreißsaals - Kassenärztliche Vereinigung - Berechtigung und Verpflichtung zur sachlich-rechnerischen Richtigstellung
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 37/10 vom 17.6.2010, Presse-Mitteilung Nr. 37/10 vom 24.6.2010
7. Senat 18.5.2010 B 7 AL 16/09 R Rücknahme der Arbeitslosenhilfebewilligung für die Vergangenheit - Erstattung von Beiträgen zur Kranken- und Pflegeversicherung ab 1.1.2005 - Gesetzeslücke - gesetzesimmanente Rechtsfortbildung
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 30/10 vom 11.5.2010, Presse-Mitteilung Nr. 30/10 vom 19.5.2010
7. Senat 14.9.2010 B 7 AL 21/09 R Kurzarbeitergeldanspruch - Kurzarbeit Null - erheblicher Arbeitsausfall - Bindungswirkung des Anerkennungsbescheids nach § 173 Abs 3 SGB 3 bei fehlender Aufhebung - keine Umdeutung des Ablehnungsbescheides
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 50/10 vom 8.9.2010, Presse-Mitteilung Nr. 50/10 vom 14.9.2010

nach oben