Dokumentsuche
Datum:
Aktenzeichen/
ECLI:
Text:
 
Kalender
2019 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2018 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2017 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2016 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2015 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2014 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2013 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2012 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2011 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2010 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
   Mo   Di   Mi   Do   Fr   Sa   So   
   1   2   3   4   5   6   7   
   8   9   10   11   12   13   14   
   15   16   17   18   19   20   21   
   22   23   24   25   26   27   28   
   29   30   31           

Senat Datum Aktenzeichen Sortierrichtung: aufsteigend
Erste Seite  1 2 nächste Seite
1. Senat 16.12.2014 B 1 KR 19/14 R Krankenversicherung - kein Anspruch auf Krankengeld bei fehlender erneuter ärztlicher Feststellung der Arbeitsunfähigkeit vor Ablauf des letzten Bewilligungsabschnitts - falsche Rechtsauskunft des Arztes und Verweis auf einen späteren Untersuchungstermin ist nicht der Krankenkasse zuzurechnen - keine Hinweispflichten der Krankenkasse
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 61/14 vom 11.12.2014, Presse-Mitteilung Nr. 61/14 vom 16.12.2014
1. Senat 16.12.2014 B 1 KR 25/14 R Krankenversicherung - Krankengeld - rechtzeitige ärztliche Feststellung der Arbeitsunfähigkeit - Erforderlichkeit einer persönlichen Untersuchung - keine Berufung auf fehlerhaften Hinweis des Arztes - keine Hinweispflichten der Krankenkasse
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 61/14 vom 11.12.2014, Presse-Mitteilung Nr. 61/14 vom 16.12.2014
1. Senat 16.12.2014 B 1 KR 31/13 R Krankenversicherung - Krankengeld - Antrag nach Aufforderung zur Antragstellung auf Leistungen zur medizinischen Rehabilitation - rückwirkendes Entfallen der aufschiebenden Wirkung der eingelegten Rechtsmittel mit Zurückweisung - Entfallen des Auszahlungsanspruchs auf Krankengeld beim Verstreichen der wirksam gesetzten Frist - Erhalt des Stammrechts mit Aufrechterhaltung des Versicherungsschutzes - Zulässigkeit der (kombinierte) Anfechtungs- und Feststellungsklage - keine notwendige Beiladung des Rentenversicherungsträgers - Unzulässigkeit einer "rein fürsorglichen" Antragstellung - keine Dispositionsbefugnis des Versicherten
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 61/14 vom 11.12.2014, Presse-Mitteilung Nr. 61/14 vom 16.12.2014
1. Senat 16.12.2014 B 1 KR 31/14 R

Parallelentscheidung zu dem Urteil des BSG vom 16.12.2014 - B 1 KR 37/14 R.


siehe auch: Urteil des 1. Senats vom 16.12.2014 - B 1 KR 37/14 R -, Presse-Vorbericht Nr. 61/14 vom 11.12.2014, Presse-Mitteilung Nr. 61/14 vom 16.12.2014
1. Senat 16.12.2014 B 1 KR 32/13 R Krankengeld - Aufforderung zur Antragstellung auf Leistungen zur medizinischen Rehabilitation - Statthaftigkeit und Zulässigkeit der kombinierten Anfechtungs- und Feststellungsklage - Entfallen des Zahlungsanspruchs beim Fehlen eines hinreichenden Reha-Antrags - keine aufschiebende Wirkung von Widerspruch und gerichtlichen Rechtsmitteln gegen die Aufforderung zur Antragstellung - keine Beiladung des Rentenversicherungsträgers
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 61/14 vom 11.12.2014, Presse-Mitteilung Nr. 61/14 vom 16.12.2014
1. Senat 16.12.2014 B 1 KR 35/14 R

Parallelentscheidung zu dem Urteil des BSG vom 16.12.2014 - B 1 KR 37/14 R.


siehe auch: Urteil des 1. Senats vom 16.12.2014 - B 1 KR 37/14 R -, Presse-Vorbericht Nr. 61/14 vom 11.12.2014, Presse-Mitteilung Nr. 61/14 vom 16.12.2014
1. Senat 16.12.2014 B 1 KR 37/14 R Krankenversicherung - Krankengeldanspruch - Aufrechterhaltung der Mitgliedschaft über das Ende des Beschäftigungsverhältnisses hinaus - ärztliche Feststellung der Arbeitsunfähigkeit vor Ablauf jedes Krankengeldbewilligungsabschnitts - rückwirkende Feststellung bei unzutreffender Beratung der Krankenkasse
siehe auch: Urteil des 1. Senats vom 16.12.2014 - B 1 KR 35/14 R -, Urteil des 1. Senats vom 16.12.2014 - B 1 KR 31/14 R -, Presse-Vorbericht Nr. 61/14 vom 11.12.2014, Presse-Mitteilung Nr. 61/14 vom 16.12.2014
11. Senat 11.12.2014 B 11 AL 1/14 R Vermittlungsgutschein - Vergütungsanspruch des privaten Arbeitsvermittlers - Auszahlung der zweiten Vergütungsrate - keine Vermittlungsleistung - fehlende Kausalität - Wechsel von Zeitarbeitsfirma in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis zum Entleiher - keine Kontaktaufnahme zum Entleiher
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 59/14 vom 4.12.2014, Presse-Mitteilung Nr. 59/14 vom 11.12.2014
11. Senat 11.12.2014 B 11 AL 2/14 R Arbeitslosengeldanspruch - Erfüllung der Anwartschaftszeit - Feststellung des Fortbestands des Arbeitsverhältnisses im arbeitsgerichtlichen Vergleich - keine nachträgliche Verschiebung der Rahmenfrist - Arbeitslosengeldbezug im Wege der Gleichwohlgewährung - Restleistungsanspruch - Rückabwicklung
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 59/14 vom 4.12.2014, Presse-Mitteilung Nr. 59/14 vom 11.12.2014
11. Senat 11.12.2014 B 11 AL 3/14 R Kurzarbeitergeldanspruch - erheblicher Arbeitsausfall - unabwendbares Ereignis - Unvermeidbarkeit - innerbetriebliches Ereignis - Krebserkrankung des Betriebsinhabers
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 59/14 vom 4.12.2014, Presse-Mitteilung Nr. 59/14 vom 11.12.2014
12. Senat 17.12.2014 B 12 KR 19/12 R

Parallelentscheidung zu dem Urteil des BSG vom 17.12.2014 - B 12 KR 20/12 R.


siehe auch: Urteil des 12. Senats vom 17.12.2014 - B 12 KR 20/12 R -, Presse-Vorbericht Nr. 60/14 vom 9.12.2014, Presse-Mitteilung Nr. 60/14 vom 18.12.2014
12. Senat 17.12.2014 B 12 KR 20/12 R Sozialversicherung - Beitragspflicht von Fahrvergünstigungen - Pauschalversteuerung nach § 40 EStG - einmalig gezahltes Arbeitsentgelt
siehe auch: Urteil des 12. Senats vom 17.12.2014 - B 12 KR 19/12 R -, Presse-Vorbericht Nr. 60/14 vom 9.12.2014, Presse-Mitteilung Nr. 60/14 vom 18.12.2014
12. Senat 17.12.2014 B 12 KR 23/12 R Krankenversicherung der Rentner - Unzulässigkeit der Beschränkung auf nur ein einzelnes Element der konkreten Beitragsfestsetzung - Anfechtbarkeit eines Verwaltungsakts mit diesem Verfügungssatz in Streitigkeiten bzgl Beitragsbemessung und Beitragshöhe mittels kombinierter Anfechtungs- und Feststellungsklage - Zusammentreffen mehrerer Versorgungsbezüge - Überschreiten der Beitragsbemessungsgrenze - Ermittlung der beitragspflichtigen Anteile der Versorgungsbezüge in analoger Anwendung des § 22 Abs 2 S 1 SGB 4
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 60/14 vom 9.12.2014, Presse-Mitteilung Nr. 60/14 vom 18.12.2014
12. Senat 17.12.2014 B 12 R 13/13 R Betriebsprüfung - Erlass von Verwaltungsakten zur Sozialversicherungs- und Beitragspflicht seitens der Rentenversicherungsträger auch gegenüber Beschäftigten möglich - Bilanzbuchhalterin - Sozialversicherungspflicht - nur zeitweilige Delegierung von Aufgaben an Dritte - abhängige Beschäftigung - selbstständige Tätigkeit
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 60/14 vom 9.12.2014, Presse-Mitteilung Nr. 60/14 vom 18.12.2014
14. Senat 2.12.2014 B 14 AS 35/13 R Sozialgerichtliches Verfahren - Geltendmachung von Leistungen für Unterkunft und Heizung für einen Hilfebedürftigen durch den Sozialhilfeträger im Wege der Prozessstandschaft - notwendige Beiladung des Hilfebedürftigen - Grundsicherung für Arbeitsuchende - Leistungsausschluss - Unterbringung in einer stationären Einrichtung - Einrichtungsbegriff
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 55/14 vom 26.11.2014, Presse-Mitteilung Nr. 55/14 vom 2.12.2014
14. Senat 2.12.2014 B 14 AS 50/13 R Arbeitslosengeld II - Unterkunft und Heizung - Abweichung vom Kopfteilprinzip bei Wegfall des Unterkunftskostenanteils eines Mitglieds der Bedarfsgemeinschaft durch Sanktion - Anrechnung vorhandenen Einkommens auf den ungedeckten Unterkunftskostenanteil - verfassungskonforme Auslegung
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 55/14 vom 26.11.2014, Presse-Mitteilung Nr. 55/14 vom 2.12.2014, Presse-Mitteilung Nr. 4/18 vom 15.2.2018
14. Senat 2.12.2014 B 14 AS 56/13 R Teilaufhebung der Bewilligung von Arbeitslosengeld II - Minderung der Unterkunftskosten durch Betriebskostengutschrift - keine Begrenzung bzw Herabsetzung der Erstattungsforderung nach § 40 Abs 2 SGB 2 aF - Verfassungsmäßigkeit
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 55/14 vom 26.11.2014, Presse-Mitteilung Nr. 55/14 vom 2.12.2014
14. Senat 2.12.2014 B 14 AS 60/13 R Sozialrechtliches Verwaltungsverfahren - Erstattung von Kosten im Vorverfahren - Voraussetzungen des Kostenerstattungsanspruchs - Erstattungspflicht auch bei Nichtvorliegen einer vom Rechtsanwalt an seinen Mandanten gerichteten Kostenrechnung - Anwendungsbereich von § 10 RVG
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 55/14 vom 26.11.2014, Presse-Mitteilung Nr. 55/14 vom 2.12.2014
14. Senat 2.12.2014 B 14 AS 66/13 R Grundsicherung für Arbeitsuchende - Leistungsausschluss bei Unterbringung in einer stationären Einrichtung - Aufenthalt in einer Rehabilitationseinrichtung - Kostentragung durch den Rentenversicherungsträger - voraussichtliche Aufenthaltsdauer von weniger als sechs Monaten - Prognose zum Zeitpunkt der Aufnahme - Sozialhilfe - Hilfe zum Lebensunterhalt - Leistungsansprüche - notwendige Beiladung des Sozialhilfeträgers
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 57/17 vom 30.11.2017, Presse-Vorbericht Nr. 55/14 vom 26.11.2014, Presse-Mitteilung Nr. 55/14 vom 2.12.2014
14. Senat 2.12.2014 B 14 AS 8/13 R Grundsicherung für Arbeitsuchende - Leistungsausschluss für Leistungsberechtigte nach § 1 AsylbLG - Tatbestandswirkung der Aufenthaltserlaubnis gem § 25 Abs 5 AufenthG 2004 - langjährige Aufenthaltsbefugnis gem § 30 Abs 4 AuslG 1990 - Verfassungsmäßigkeit
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 55/14 vom 26.11.2014, Presse-Mitteilung Nr. 55/14 vom 2.12.2014
2. Senat 4.12.2014 B 2 U 10/13 R Gesetzliche Unfallversicherung - Arbeitsunfall - sachlicher Zusammenhang - Sportunfall - Student - studienbezogene Tätigkeit - Aus- und Fortbildung - organisatorischer Verantwortungsbereich der Uni - Wettkampfsport - Hochschulmeisterschaften - Organisation durch ADH - Basketballspiel - Hochschulmannschaft
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 56/14 vom 27.11.2014, Presse-Sonderbericht Nr. 37/14 vom 4.12.2014, Presse-Mitteilung Nr. 56/14 vom 4.12.2014
2. Senat 4.12.2014 B 2 U 11/13 R Gesetzliche Unfallversicherung - gewerbliche Unfallversicherung - Mindestbeitrag - Umlage - Satzung - Vorstand - Vertreterversammlung - autonomes Recht - Rechtsetzung - Gesetzesvorbehalt - Ermächtigung - Nichtigkeit der konkreten Satzungsbestimmung
siehe auch: Urteil des 2. Senats vom 4.12.2014 - B 2 U 16/13 R -, Presse-Vorbericht Nr. 56/14 vom 27.11.2014, Presse-Mitteilung Nr. 56/14 vom 4.12.2014
2. Senat 4.12.2014 B 2 U 13/13 R Gesetzliche Unfallversicherung - Studierende - Arbeitsunfall - sachlicher Zusammenhang - organisatorischer Verantwortungsbereich der Hochschule - sportliche Betätigung - Ausland - Skikurs - Abgrenzung zum Betriebssport
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 56/14 vom 27.11.2014, Presse-Sonderbericht Nr. 37/14 vom 4.12.2014, Presse-Mitteilung Nr. 56/14 vom 4.12.2014
2. Senat 4.12.2014 B 2 U 14/13 R Gesetzliche Unfallversicherung - Unfallversicherungsschutz gem § 2 Abs 1 Nr 8 Buchst c SGB 7 - Arbeitsunfall - sachlicher Zusammenhang - eigenwirtschaftliche Tätigkeit - organisatorischer Verantwortungsbereich - Aus- und Fortbildung - studienbezogene Tätigkeit - allgemeiner Hochschulsport - Organisation der Sportveranstaltung: AStA - Heranziehung von grundsätzlich gem § 162 SGG nicht revisiblem Landesrecht - betriebliche Gemeinschaftsveranstaltung - Student - AStA-Mitglied - Fußballturnier
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 56/14 vom 27.11.2014, Presse-Mitteilung Nr. 56/14 vom 4.12.2014
2. Senat 4.12.2014 B 2 U 16/13 R

Parallelentscheidung zu dem Urteil des BSG vom 4.12.2014 - B 2 U 11/13 R.


siehe auch: Urteil des 2. Senats vom 4.12.2014 - B 2 U 11/13 R -, Presse-Vorbericht Nr. 56/14 vom 27.11.2014, Presse-Mitteilung Nr. 56/14 vom 4.12.2014
2. Senat 4.12.2014 B 2 U 18/13 R Gesetzliche Unfallversicherung - Wegeunfall - haftungsbegründende Kausalität - schwerste unfallbedingte Verletzungen - Behandlungsabbruch - Tod des Versicherten - wesentliche Wirkursachen - Schutzzweck der Norm: Entscheidungsautonomie und Menschenwürde des Versicherten gem Art 1 GG - Ablehnungsrecht des Versicherten auf lebensverlängernde Maßnahmen - Hinterbliebenenrente - Leistungsausschluss gem § 101 Abs 1 SGB 7 - Geltungsbereich - objektiver Gesetzeszweck - vorsätzliche Herbeiführung eines Versicherungsfalls - zivilrechtlicher Grundsatz des "venire contra factum proprium" - Strafbarkeit - einschränkende Auslegung: teleologische Reduktion - objektiver Wille des Gesetzgebers: Patientenautonomie - verbindliche Patientenverfügung - strafrechtliche BGH-Rechtsprechung - gerechtfertigte Sterbehilfe - Betreuer - Sterbeprozess - Durchtrennen der Magensonde
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 56/14 vom 27.11.2014, Presse-Sonderbericht Nr. 38/14 vom 4.12.2014, Presse-Mitteilung Nr. 56/14 vom 4.12.2014
5. Senat 4.12.2014 B 5 AL 1/14 R Arbeitslosenversicherung - Voraussetzung für Versicherungspflichtverhältnis auf Antrag - Bezug einer Entgeltersatzleistung - Versicherungspflicht nach § 26 Abs 2 Nr 1 SGB 3 nur wegen Bezug von Übergangsgeld während einer medizinischen Rehabilitationsmaßnahme - Verfassungsmäßigkeit
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 58/14 vom 2.12.2014, Presse-Mitteilung Nr. 58/14 vom 4.12.2014, Presse-Mitteilung Nr. 13/16 vom 7.4.2016
5. Senat 4.12.2014 B 5 AL 2/14 R Arbeitslosenversicherung - Versicherungspflichtverhältnis auf Antrag - Zahlungsverzug - Vertreten der Nichtzahlung der Beiträge - Beendigung - keine Hinweispflicht des Leistungsträgers auf drohenden Verlust des Versicherungsschutzes
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 58/14 vom 2.12.2014, Presse-Mitteilung Nr. 58/14 vom 4.12.2014
5. Senat 4.12.2014 B 5 RE 12/14 R Berechnung der Höhe der Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung - unterjährig aufgenommene selbstständige Tätigkeit - Hochrechnung - Arbeitseinkommen
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 58/14 vom 2.12.2014, Presse-Mitteilung Nr. 58/14 vom 4.12.2014
5. Senat 4.12.2014 B 5 RE 4/14 R Rentenversicherung - Versicherungspflicht - nicht erwerbsmäßig tätige Pflegeperson - keine Zusammenrechnung des Pflegeaufwands für mehrere Pflegebedürftige zur Erfüllung der Mindestpflegezeit - Verfassungsmäßigkeit
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 58/14 vom 2.12.2014, Presse-Mitteilung Nr. 58/14 vom 4.12.2014

nach oben