Dokumentsuche
Datum:
Aktenzeichen/
ECLI:
Text:
 
Kalender
2018 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2017 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2016 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2015 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2014 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2013 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2012 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2011 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2010 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
   Mo   Di   Mi   Do   Fr   Sa   So   
               1   
   2   3   4   5   6   7   8   
   9   10   11   12   13   14   15   
   16   17   18   19   20   21   22   
   23   24   25   26   27   28     

Senat Datum Sortierrichtung: absteigend Aktenzeichen  
3. Senat 25.2.2015 B 3 KR 10/14 R

Parallelentscheidung zu dem Urteil des BSG vom 25.2.2015 - B 3 KR 11/14 R.


siehe auch: Urteil des 3. Senats vom 25.2.2015 - B 3 KR 11/14 R -, Presse-Vorbericht Nr. 15/15 vom 16.4.2015, Presse-Vorbericht Nr. 6/15 vom 13.2.2015, Presse-Sonderbericht Nr. 3/15 vom 25.2.2015, Presse-Mitteilung Nr. 6/15 vom 25.2.2015
3. Senat 25.2.2015 B 3 KR 11/14 R Krankenversicherung - häusliche Krankenpflege in Einrichtung der Eingliederungshilfe - geeigneter Ort - stationäre Einrichtung - Erbringung von einfachsten Maßnahmen der Krankenpflege oder weitergehender medizinischer Behandlungspflege
siehe auch: Urteil des 3. Senats vom 25.2.2015 - B 3 KR 10/14 R -, Presse-Vorbericht Nr. 15/15 vom 16.4.2015, Presse-Vorbericht Nr. 6/15 vom 13.2.2015, Presse-Sonderbericht Nr. 3/15 vom 25.2.2015, Presse-Mitteilung Nr. 6/15 vom 25.2.2015
3. Senat 25.2.2015 B 3 KR 13/13 R Krankenversicherung - kein Anspruch auf schwenkbaren Autositz zum Aufsuchen einer Einrichtung der Tagespflege weder als Hilfsmittel noch als Pflegehilfsmittel - Vorrang des Sachleistungsanspruchs auf Durchführung von Fahrten auch bei fehlendem Wille zur Nutzung des Fahrdienstes oder bei Eigenanteil zu den Kosten - kein Versorgungsanspruch nach vertragsärztlicher Verordnung - formlose "Bescheinigungen" stehen förmlichen Verordnungen gleich - eigenes Prüfungs- und Entscheidungsrecht der Krankenkassen - Unterscheidung zwischen mittelbarem und unmittelbarem Behinderungsausgleich - keine Berücksichtigung des Wohnorts und des Wohnumfelds des Versicherten - keine Ausdehnung des Zuständigkeitsbereichs der GKV durch das Förderungsgebot des SGB 9 - Leistungspflicht der Unfallversicherung bei der Hilfsmittelversorgung
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 6/15 vom 13.2.2015, Presse-Mitteilung Nr. 6/15 vom 25.2.2015
3. Senat 25.2.2015 B 3 KS 5/13 R Künstlersozialabgabe - Zahlungspflicht - kunstverwertender Unternehmer - Diplom-Designer - Inhaber eines Design-Büros - Auftragsvergabe an selbstständige Künstler
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 6/15 vom 13.2.2015, Presse-Mitteilung Nr. 6/15 vom 25.2.2015
3. Senat 25.2.2015 B 3 P 6/13 R Soziale Pflegeversicherung - Ruhen des Pflegegeldanspruchs bei einem länger als sechs Wochen dauernden Aufenthalt in der Türkei - Vereinbarkeit mit Unionsrecht, dem Sozialversicherungsabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Türkei sowie mit Verfassungsrecht
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 6/15 vom 13.2.2015, Presse-Mitteilung Nr. 6/15 vom 25.2.2015
14. Senat 17.2.2015 B 14 AS 1/14 R Grundsicherung für Arbeitsuchende - Einkommensberücksichtigung und -berechnung - Zufluss von Erwerbseinkommen und Arbeitslosengeld - Absetzung des Grundfreibetrags für erwerbstätige Hilfebedürftige nur vom Erwerbseinkommen - Sperrwirkung - Unzulässigkeit der Aufrechnung mangels Veranlassung der Erstattungsforderung
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 5/15 vom 10.2.2015, Presse-Mitteilung Nr. 5/15 vom 17.2.2015
14. Senat 17.2.2015 B 14 AS 25/14 R Grundsicherung für Arbeitsuchende - Anwendung des Leistungsausschlusses für Auszubildende - behinderter Mensch - berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme mit Internatsunterbringung im Berufsbildungswerk - Bezug besonderer Leistungen zur Teilhabe im Arbeitsleben
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 5/15 vom 10.2.2015, Presse-Mitteilung Nr. 5/15 vom 17.2.2015
14. Senat 17.2.2015 B 14 KG 1/14 R Kinderzuschlag - Einkommens- bzw Vermögensberücksichtigung - Erbschaft - Zufluss nach Antragstellung - Dauertestamentsvollstreckung - Verfügungsbeschränkung - Beratungspflichten des Leistungsträgers
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 5/15 vom 10.2.2015, Presse-Mitteilung Nr. 5/15 vom 17.2.2015
10. Senat 12.2.2015 B 10 ÜG 1/13 R Überlanges Gerichtsverfahren - Entschädigungsklage - Anspruch einer juristischen Person auf Entschädigung immaterieller Nachteile - Altfall - sozialgerichtliches Verfahren - Begrenzung des Streitgegenstands auf die Tatsacheninstanzen des Ausgangsverfahrens - monatsweise Betrachtung - Zwölfmonatsregel - Wechsel der Berichterstatter - besondere Umstände des Einzelfalls - Musterprozess - keine präjudizielle Wirkung einer Entscheidung des BVerfG vor Inkrafttreten des ÜberlVfRSchG - Zurückverweisung
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 4/15 vom 9.2.2015, Presse-Mitteilung Nr. 4/15 vom 12.2.2015
10. Senat 12.2.2015 B 10 ÜG 11/13 R Überlanges Gerichtsverfahren - Entschädigungsklage - keine Begrenzung der Entschädigung auf den Streitwert im Ausgangsverfahren - Abweichung von der Entschädigungspauschale nur in atypischen Sonderfällen - keine geringere Bedeutung des Verfahrens bei fehlender Inanspruchnahme von einstweiligem Rechtsschutz - Hinweis auf verfahrensfördernde Umstände in der Verzögerungsrüge - Überlänge - Kalendermonat - sozialgerichtliches Verfahren
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 4/15 vom 9.2.2015, Presse-Sonderbericht Nr. 1/15 vom 12.2.2015, Presse-Mitteilung Nr. 4/15 vom 12.2.2015
10. Senat 12.2.2015 B 10 ÜG 7/14 R Überlanges Gerichtsverfahren - Entschädigungsklage - richterliche Vorbereitungs- und Bedenkzeit - Zwölfmonatsregel - Abweichung bei gerichtlicher Feststellung außergewöhnlicher Umstände - unangemessene Verfahrensdauer in der ersten Instanz - jahrelange Untätigkeit - deutliche Verkürzung der Frist in der Berufungsinstanz - Bedeutung des Ausgangsverfahrens bei Erfolglosigkeit der Klage - Zeitraum der Überlänge - Monat der Ladung zum Termin - keine Wiedergutmachung auf andere Weise bei struktureller Überlastung der Justiz - sozialgerichtliches Verfahren
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 4/15 vom 9.2.2015, Presse-Mitteilung Nr. 4/15 vom 12.2.2015
13. Senat 11.2.2015 B 13 R 15/13 R Ausführungen der Widerspruchsbehörde zu Ermessensgründen - bindende Wirkung nach § 163 SGG - Feststellungen des LSG zu einem Widerspruchsbescheid - Auslegung der Begründung des Widerspruchsbescheid - Empfängerhorizont
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 16/14 vom 16.4.2014, Presse-Vorbericht Nr. 3/15 vom 4.2.2015, Presse-Mitteilung Nr. 16/14 vom 25.4.2014, Presse-Mitteilung Nr. 3/15 vom 12.2.2015
13. Senat 11.2.2015 B 13 R 9/14 R Versorgungsausgleich - Altersrente - Anpassung wegen Todes der ausgleichsberechtigten Person - Bestimmung der Leistungsbezugsdauer nach § 37 Abs 2 VersAusglG bei schuldbefreiender Leistungserbringung durch den Rentenversicherungsträger
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 3/15 vom 4.2.2015, Presse-Mitteilung Nr. 3/15 vom 12.2.2015
4. Senat 11.2.2015 B 4 AS 26/14 R Arbeitslosengeld II - Mehrbedarf bei Alleinerziehung - nicht hälftige Teilung der Kinderbetreuung und -erziehung
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 1/15 vom 2.2.2015, Presse-Mitteilung Nr. 48/15 vom 12.11.2015, Presse-Mitteilung Nr. 1/15 vom 11.2.2015
4. Senat 11.2.2015 B 4 AS 27/14 R Arbeitslosengeld II - Mehrbedarf - unabweisbarer laufender besonderer Bedarf - Kosten der Wahrnehmung des Umgangsrechts mit einem getrennt lebenden Kind - kein Getrenntleben der Ehegatten iS des Familienrechts - Rechtfertigung der Begründung und Aufrechterhaltung getrennter Wohnsitze
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 1/15 vom 2.2.2015, Presse-Mitteilung Nr. 1/15 vom 11.2.2015
4. Senat 11.2.2015 B 4 AS 29/14 R Grundsicherung für Arbeitsuchende - Einkommensberücksichtigung - Einkommensteuererstattung - Absetzung des Grundfreibetrages und Freibetrages bei Erwerbstätigkeit nur vom Erwerbseinkommen - steuerrechtlich gemeinsam veranlagte Ehegatten - Zurechnung der Steuererstattung bei einem Ehegatten
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 1/15 vom 2.2.2015, Presse-Mitteilung Nr. 1/15 vom 11.2.2015
6. Senat 11.2.2015 B 6 KA 10/14 R

Parallelentscheidung zu dem Urteil des BSG vom 11.2.2015 - B 6 KA 15/14 R.


siehe auch: Urteil des 6. Senats vom 11.2.2015 - B 6 KA 15/14 R -, Presse-Vorbericht Nr. 2/15 vom 3.2.2015, Presse-Mitteilung Nr. 2/15 vom 12.2.2015
6. Senat 11.2.2015 B 6 KA 11/14 R Vertragszahnärztliche Versorgung - Zulässigkeit einer zweiten Teilzulassung mit hälftigem Versorgungsauftrag
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 2/15 vom 3.2.2015, Presse-Mitteilung Nr. 2/15 vom 12.2.2015
6. Senat 11.2.2015 B 6 KA 15/14 R Vertragsärztliche Versorgung - Berechnung der Komplexleistung für die Betreuung Schwangerer nach Nr 01770 EBM-Ä 2005 - sozialgerichtliches Verfahren - Gerichtsbesetzung - keine notwendige Beiladung der mitbetroffenen Vertragsärzte - Entscheidung einer Kassenärztlichen Vereinigung durch Verwaltungsakt bei Feststellung von Schadensregressen und Durchführung sachlich-rechnerischer Abrechnungsberichtigungen - Abrechnungsausschluss verstößt nicht gegen Verfassungsrecht
siehe auch: Urteil des 6. Senats vom 11.2.2015 - B 6 KA 10/14 R -, Presse-Vorbericht Nr. 2/15 vom 3.2.2015, Presse-Mitteilung Nr. 2/15 vom 12.2.2015
6. Senat 11.2.2015 B 6 KA 19/14 R Vertrags(zahn)arzt - Honorarkürzung wegen fehlendem Fortbildungsnachweis - Nachholung nach Ablauf der Fünfjahresfrist im laufenden Quartal - Kürzung erst ab Beginn des Folgequartals - Verfassungsmäßigkeit bundesgesetzlicher Regelungen zur Fortbildungspflicht - Verwaltungsverfahren - Hinweispflicht entsprechend der von der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung erlassenen "Regelung des Fortbildungsnachweises gemäß § 95d Abs 6 SGB V" - Information über Beginn des Quartals der Honorarkürzung ausreichend - Verfahrens- oder Formfehler iRd § 42 SGB 10
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 2/15 vom 3.2.2015, Presse-Mitteilung Nr. 29/18 vom 28.6.2018, Presse-Mitteilung Nr. 2/15 vom 12.2.2015
6. Senat 11.2.2015 B 6 KA 4/14 R Kassen(zahn)ärztliche Vereinigung - Ausschüsse der Vertreterversammlung - Frist für Wahlanfechtung - Prinzip der Spiegelbildlichkeit
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 2/15 vom 3.2.2015, Presse-Mitteilung Nr. 2/15 vom 12.2.2015
6. Senat 11.2.2015 B 6 KA 7/14 R Vertragsärztliche Versorgung - Drittanfechtung der Genehmigung einer Dialysezweigpraxis - Anforderung - Herstellung eines Einvernehmens mit Krankenkassen
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 2/15 vom 3.2.2015, Presse-Mitteilung Nr. 2/15 vom 12.2.2015

nach oben