Dokumentsuche
Datum:
Aktenzeichen/
ECLI:
Text:
 
Kalender
2019 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2018 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2017 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2016 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2015 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2014 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2013 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2012 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2011 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2010 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.

Senat Datum Sortierrichtung: absteigend Aktenzeichen
vorherige Seite  1 2 3 4 5 6 7 nächste Seite
4. Senat 12.10.2016 B 4 AS 1/16 R Sozialgerichtliches Verfahren - Berufung - Berufungsschrift in elektronischer Form ohne qualifizierte elektronische Signatur - Anforderungen an die Schriftform - Unterschrift - Wiedereinsetzung in den vorigen Stand - gerichtliche Mitteilungspflicht - Zeitpunkt der richterlichen Erstbearbeitung - Erkennbarkeit und Beurteilung des Fehlens der qualifizierten elektronischen Signatur
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 38/16 vom 7.10.2016, Presse-Mitteilung Nr. 38/16 vom 12.10.2016
4. Senat 12.10.2016 B 4 AS 37/15 R Grundsicherung für Arbeitsuchende - Anforderungen an einen Überprüfungsantrag - Begrenzung der rückwirkenden Leistungserbringung in Überprüfungsverfahren auf ein Jahr auch bei wiederholtem Überprüfungsantrag - Verfassungsmäßigkeit des § 40 Abs 1 S 2 SGB 2 - sozialgerichtliches Verfahren - Unzulässigkeit der Nichtigkeitsfeststellungsklage - Nichtvorliegen von Nichtigkeitsgründen
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 38/16 vom 7.10.2016, Presse-Mitteilung Nr. 38/16 vom 12.10.2016
4. Senat 12.10.2016 B 4 AS 38/15 R Grundsicherung für Arbeitsuchende - Einkommensberücksichtigung und -berechnung - selbstständige Arbeit - Absetzung laufender Unterhaltszahlungen - keine Absetzbarkeit von Zahlungen auf Unterhaltsrückstände - kein Mehrbedarf wegen unabweisbaren laufenden besonderen Bedarfs - keine Absetzung von Rücklagen bzw Ansparungen für zukünftige Ausgaben
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 38/16 vom 7.10.2016, Presse-Mitteilung Nr. 38/16 vom 12.10.2016
4. Senat 12.10.2016 B 4 AS 4/16 R Grundsicherung für Arbeitsuchende - Vermögensberücksichtigung - selbst genutztes Hausgrundstück - angemessene Größe - Verminderung der Bewohnerzahl nach dem erstmaligen Bezug durch Auszug der erwachsenen Kinder - Überschreitung der Wohnflächengrenze - Zeitpunkt der Beurteilung - Verwertbarkeit
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 38/16 vom 7.10.2016, Presse-Mitteilung Nr. 38/16 vom 12.10.2016
4. Senat 12.10.2016 B 4 AS 60/15 R Grundsicherung für Arbeitsuchende - Hilfebedürftigkeit - Bedarfsgemeinschaft - Verantwortungs- und Einstehensgemeinschaft - behauptete Trennung der nichtehelichen Lebenspartner - keine Heranziehung der familienrechtlichen Regelungen zum Getrenntleben von Ehegatten - Zulässigkeit der Anfechtungsklage zur Erlangung einer endgültigen Bewilligung - Anhörungspflicht
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 38/16 vom 7.10.2016, Presse-Mitteilung Nr. 38/16 vom 12.10.2016
5. Senat 6.10.2016 B 5 SF 3/16 AR Sozialgerichtliches Verfahren - Anfrageverfahren - Antwort auf die Anfrage des 12. Senats des BSG - Auslegung des § 164 Abs 2 S 3 SGG - Anforderungen an die Revisionsbegründung - Rüge der Verletzung materiellen Rechts - Darstellung des entscheidungserheblichen Sachverhalts - Verfassungsrecht - keine Übertragung der gesteigerten Anforderungen an die Begründung einer Verfahrensrüge oder Nichtzulassungsbeschwerde
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 12/17 vom 22.3.2017
6. Senat 28.9.2016 B 6 KA 1/16 R Vertragsarzt - Zulassung für zwei Fachgebiete (hier: Frauenheilkunde und Anästhesiologie) begründet insgesamt nur einen Versorgungsauftrag - Verzicht auf Zulassung für eines der Fachgebiete erfasst den vollen Versorgungsauftrag - Ende der Zulassung als Vertragsarzt insgesamt
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 37/16 vom 22.9.2016, Presse-Mitteilung Nr. 37/16 vom 29.9.2016
6. Senat 28.9.2016 B 6 KA 25/15 R Krankenversicherung - Verordnungsausschluss für nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel - hier: Ausschluss des homöopathischen Arzneimittels Otovowen® für Kinder und Jugendliche mit Entwicklungsstörungen nach Nr 38 der Anlage 3 AMRL - Gemeinsamer Bundesausschuss - Beurteilung der (Un-)Zweckmäßigkeit nach den methodischen Standards der evidenzbasierten Medizin - Verständnis des Begriffs "Otologika"/"Otologikum" - Bekanntmachung der tragenden Gründe iSv § 94 Abs 2 S 1 SGB 5
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 37/16 vom 22.9.2016
6. Senat 28.9.2016 B 6 KA 32/15 R Vertragsärztliche Versorgung - Zulassung für zwei Fachgebiete - Verzicht auf eine Fachgebietszulassung zugunsten einer Anstellung in einem Medizinischen Versorgungzentrum - Beendigung der Vertragsarztzulassung - keine Ausschreibung des Vertragsarztsitzes
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 37/16 vom 22.9.2016, Presse-Mitteilung Nr. 37/16 vom 29.9.2016
6. Senat 28.9.2016 B 6 KA 40/15 R Vertragsärztliche Versorgung - Medizinisches Versorgungszentrum - Nachbesetzung einer Arztstelle - Angehörigkeit des ausscheidenden Arztes und des neuen Stelleninhabers zu derselben Arztgruppe im Sinn der Bedarfsplanung
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 37/16 vom 22.9.2016, Presse-Mitteilung Nr. 37/16 vom 29.9.2016
6. Senat 28.9.2016 B 6 KA 43/15 R

Parallelentscheidung zu dem Urteil des BSG vom 28.9.2016 - B 6 KA 44/15 R.


siehe auch: Urteil des 6. Senats vom 28.9.2016 - B 6 KA 44/15 R -, Presse-Vorbericht Nr. 37/16 vom 22.9.2016, Presse-Mitteilung Nr. 37/16 vom 29.9.2016
6. Senat 28.9.2016 B 6 KA 44/15 R Wirtschaftlichkeitsprüfung - Arzneimittelverordnung - Beurteilung nach den wirkstoffbezogenen Kosten je definierter Tagesdosis - grundsätzliche Eignung der Methode des Vergleichs anhand von durchschnittlichen Tagestherapiedosen - Rechtmäßigkeit und Wirksamkeit der von den Vertragspartnern der Arznei- und Heilmittelvereinbarung vereinbarten Zielwerte
siehe auch: Urteil des 6. Senats vom 28.9.2016 - B 6 KA 43/15 R -, Presse-Vorbericht Nr. 37/16 vom 22.9.2016, Presse-Mitteilung Nr. 37/16 vom 29.9.2016
12. Senat 15.9.2016 B 12 R 2/15 R Eröffnung des Insolvenzverfahrens - Freistellung von der Arbeit - Vollstreckungsverbot für Altmasseverbindlichkeit - Geltendmachung einer Beitragsnachforderung trotz Berufung des Insolvenzverwalters gegenüber Arbeitnehmern auf ein Zurückbehaltungsrecht bis zur Erteilung von Auskünften zu anderweitigem Verdienst - bei Betriebsprüfung ist Verfahren zur Erhebung von Gesamtsozialversicherungsbeiträgen grundsätzlich zweigeteilt - Fortbestehen einer Beschäftigung bei Freistellung von Arbeitnehmern
siehe auch: Urteil des 12. Senats vom 15.9.2016 - B 12 R 4/15 R -, Urteil des 12. Senats vom 15.9.2016 - B 12 R 3/15 R -, Presse-Vorbericht Nr. 35/16 vom 7.9.2016, Presse-Mitteilung Nr. 35/16 vom 15.9.2016
12. Senat 15.9.2016 B 12 R 3/15 R

Parallelentscheidung zu den Urteilen des BSG vom 15.9.2016 - B 12 R 2/15 R und vom 28.5.2015 - B 12 R 16/13 R, die vollständig dokumentiert sind.


siehe auch: Urteil des 12. Senats vom 15.9.2016 - B 12 R 2/15 R -, Presse-Vorbericht Nr. 35/16 vom 7.9.2016, Presse-Mitteilung Nr. 35/16 vom 15.9.2016
12. Senat 15.9.2016 B 12 R 4/15 R

Parallelentscheidung zu dem Urteil des BSG vom 15.9.2016 - B 12 R 2/15 R.


siehe auch: Urteil des 12. Senats vom 15.9.2016 - B 12 R 2/15 R -, Presse-Vorbericht Nr. 35/16 vom 7.9.2016, Presse-Mitteilung Nr. 35/16 vom 15.9.2016
14. Senat 10.8.2016 B 14 AS 23/15 R Grundsicherung für Arbeitsuchende - kommunale Eingliederungsleistung - Schuldnerberatung - Anspruch eines Rechtsanwalts auf Abschluss einer Leistungsvereinbarung nach § 17 SGB 2 - Unzulässigkeit einer Entscheidung durch Verwaltungsakt - Ermessensentscheidung des Grundsicherungsträgers - qualitative Anforderungen an eine Zulassung zur Schuldnerberatung
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 34/16 vom 4.8.2016, Presse-Mitteilung Nr. 34/16 vom 10.8.2016, Presse-Mitteilung Nr. 30/17 vom 13.7.2017
14. Senat 10.8.2016 B 14 AS 51/15 R Grundsicherung für Arbeitsuchende - Einkommens- oder Vermögensberücksichtigung - Vorhandensein einer Kapitallebensversicherung vor der ersten Antragstellung - Vermögen - Überschussbeteiligung - einheitlicher Anspruch - keine Vergleichbarkeit mit Zinsen auf Kapitalvermögen - Verkehrswert
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 34/16 vom 4.8.2016, Presse-Mitteilung Nr. 34/16 vom 10.8.2016
14. Senat 10.8.2016 B 14 AS 58/15 R Arbeitslosengeld II - Unterkunft und Heizung - Umzugskosten - Kosten für Umstellung des Telefon- und Internetanschlusses sowie Postnachsendeauftrag - sozialgerichtliches Verfahren - Zulässigkeit der kombinierten Anfechtungs- und Verpflichtungsklage - fehlender Hinweis des Gerichts auf Notwenigkeit der Umstellung auf bezifferte kombinierte Anfechtungs- und Leistungsklage - Verfahrensmangel
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 34/16 vom 4.8.2016, Presse-Mitteilung Nr. 34/16 vom 10.8.2016
6. Senat 3.8.2016 B 6 KA 20/15 R Vertragsärztliche Versorgung - Zusicherung und Genehmigung eines weiteren Versorgungsauftrags bereits bestehender Dialyseeinrichtungen - Erforderlichkeit der Auslastung im Zeitpunkt der Entscheidung und in Zukunft - sozialgerichtliches Verfahren - Maßstäbe bzgl der Begründetheit von Drittanfechtungen vertragsärztlicher Konkurrenten - Geltung auch bei der Versorgung mit Dialyseleistungen
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 33/16 vom 27.7.2016, Presse-Mitteilung Nr. 33/16 vom 4.8.2016
6. Senat 3.8.2016 B 6 KA 31/15 R Vertragsarzt/Vertragspsychotherapeut - Antrag auf Sitzverlegung innerhalb eines (sehr großen) Planungsbereichs (hier: Berlin) - Entgegenstehen von "Gründen der vertragsärztlichen Versorgung" - Beurteilungsspielraum der Zulassungsgremien - schützenswerte persönliche Interessen - grundrechtlicher Schutz durch Art 12 Abs 1
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 33/16 vom 27.7.2016, Presse-Mitteilung Nr. 33/16 vom 4.8.2016
6. Senat 3.8.2016 B 6 KA 42/15 R Vergütung zyto- und molekulargenetischer Leistungen - Befugnis der Bundesmantelvertragspartner zur Regelung der Vergütung vertragsärztlicher Leistungen auf der Grundlage von Euro-Beträgen vor dem 23.7.2015 - unterbliebene Beiladung der tragenden Organisationen des Bewertungsausschusses - kein Verfahrensmangel - Anfechtungsbefugnis des betroffenen Arztes
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 33/16 vom 27.7.2016, Presse-Mitteilung Nr. 33/16 vom 4.8.2016
4. Senat 26.7.2016 B 4 AS 25/15 R Sozialgerichtliches Verfahren - Unzulässigkeit der Revision - Mindesterfordernisse der Revisionsbegründung bei Geltendmachung der Verletzung einer Rechtsnorm - Darlegung einer fehlerhaften Rechtsanwendung - Darstellung der wesentlichen Gesichtspunkte des entscheidungserheblichen Sachverhalts - Vorlage an das Bundesverfassungsgericht nach Art 100 Abs 1 GG - Verfassungsmäßigkeit des § 10 Abs 5 BEEG
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 32/16 vom 18.7.2016, Presse-Mitteilung Nr. 32/16 vom 26.7.2016
4. Senat 26.7.2016 B 4 AS 47/15 R Sozialrechtliches Verwaltungsverfahren - Aufhebung einer Bewilligungsentscheidung nach § 48 Abs 1S 2 Nr 3 SGB 10, Widerspruchsbescheid jedoch gestützt auf § 45 Abs 2 S 3 Nr 3 SGB 10 - Erforderlichkeit einer erneuten Anhörung - Anhörungsmangel - Anforderungen an eine Nachholung im Gerichtsverfahren - Bekanntgabe des Verwaltungsakts gegenüber dem Prozessbevollmächtigten - Aussetzung der Verhandlung zur Heilung von Verfahrensfehlern - Sachdienlichkeit - Verfahrenskonzentration - Ablauf der für die Rücknahme geltenden Jahresfrist - Rüge der Verletzung rechtlichen Gehörs
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 32/16 vom 18.7.2016, Presse-Mitteilung Nr. 32/16 vom 26.7.2016
4. Senat 26.7.2016 B 4 AS 54/15 R Grundsicherung für Arbeitsuchende - Einkommensberücksichtigung - Taschengeld aus Bundesfreiwilligendienst - keine zweckbestimmte Leistung - kein Erwerbseinkommen - Zusammentreffen mit geringem Erwerbseinkommen aus selbstständiger Tätigkeit - Freibeträge
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 32/16 vom 18.7.2016, Presse-Mitteilung Nr. 32/16 vom 26.7.2016
4. Senat 26.7.2016 B 4 KG 2/14 R Kinderzuschlag - Vermeidung von Hilfebedürftigkeit nach dem SGB 2 - Einkommensberücksichtigung gem § 11 SGB 2 - Elterngeld - Rechtsänderung zum 1.1.2011 - Anrechnung des Mindestelterngeldes für Nichterwerbstätige - Verfassungsmäßigkeit
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 46/16 vom 25.11.2016, Presse-Vorbericht Nr. 32/16 vom 18.7.2016, Presse-Mitteilung Nr. 46/16 vom 1.12.2016, Presse-Mitteilung Nr. 32/16 vom 26.7.2016
1. Senat 5.7.2016 B 1 KR 40/15 R Krankenversicherung - Krankenhausabrechnung - Erteilung einer plausiblen Schlussrechnung an Krankenkasse - Nachforderung weiterer Vergütung - Verwirkungsfrist - Treu und Glauben - Verschlüsselung der Hauptdiagnose bei zwei oder mehr therapierten Diagnosen
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 30/16 vom 28.6.2016, Presse-Mitteilung Nr. 30/16 vom 5.7.2016
2. Senat 5.7.2016 B 2 U 16/14 R gesetzliche Unfallversicherung - Wegeunfall - sachlicher Zusammenhang - Abweg - nicht geringfügige Unterbrechung - dritter Ort - Aufenthaltsdauer: Zwei-Stunden-Grenze - Arztbesuch vor Arbeitsbeginn - Weg von Arztpraxis zur Arbeitsstätte - kein Verstoß gegen Art 3 Abs 1 GG - bestehende Unterschiede zwischen den Versichertengruppen
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 28/16 vom 23.6.2016, Presse-Mitteilung Nr. 28/16 vom 5.7.2016
2. Senat 5.7.2016 B 2 U 19/14 R Gesetzliche Unfallversicherung - Arbeitsunfall - sachlicher Zusammenhang - Handlungstendenz - betriebliche Gemeinschaftsveranstaltung - betriebliche Verbundenheit - sachbereichsinterne Weihnachtsfeier - Einvernehmen mit der Dienststellenleitung - Teilnahme der Sachgebietsleiterin
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 28/16 vom 23.6.2016, Presse-Sonderbericht Nr. 14/16 vom 5.7.2016, Presse-Mitteilung Nr. 28/16 vom 5.7.2016
2. Senat 5.7.2016 B 2 U 4/15 R Sozialgerichtliches Verfahren - zulässige Klageänderung vor dem LSG - Unzulässigkeit der geänderten Klage: Nichtwahrung der Klagefrist - Änderung des Streitgegenstandes: Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit anstelle einer Listenberufskrankheit - revisionsgerichtliche Prüfung der Sachurteilsvoraussetzungen der zuletzt anhängigen Klage von Amts wegen
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 28/16 vom 23.6.2016, Presse-Mitteilung Nr. 28/16 vom 5.7.2016
2. Senat 5.7.2016 B 2 U 5/15 R Gesetzliche Unfallversicherung - Betriebsweg - häusliche Arbeitsstätte - Telearbeit - sachlicher Zusammenhang - objektivierte Handlungstendenz - unmittelbares Betriebsinteresse - eigenwirtschaftliches Interesse - Nahrungsaufnahme - Unternehmerhaftung - private Risikosphäre - keine Ungleichbehandlung - versicherter Weg zur Nahrungsaufnahme bei außerhäusigen Arbeitsplätzen - Handlungsziel und Betriebsbedingtheit des Weges - persönliche Anwesenheitspflicht im Betrieb
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 28/16 vom 23.6.2016, Presse-Sonderbericht Nr. 15/16 vom 5.7.2016, Presse-Mitteilung Nr. 28/16 vom 5.7.2016

nach oben