Dokumentsuche
Datum:
Aktenzeichen/
ECLI:
Text:
 
Kalender
2019 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2018 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2017 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2016 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2015 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2014 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2013 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2012 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2011 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
2010 Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.

Senat Sortierrichtung: aufsteigend Datum Aktenzeichen
vorherige Seite  1 2 3 4 5 nächste Seite
3. Senat 3.5.2018 B 3 KR 13/16 R Krankenversicherung - Spitzenverband Bund der Krankenkassen - Auskunftsanspruch gegenüber einem pharmazeutischen Unternehmer über vereinbarte Preise für Fertigarzneimittel mit parenteralen Zubereitungen - Durchsetzung durch Verwaltungsakt - Bestimmtheitsgrundsatz - Sozialdatenschutz - keine teilweise Aufhebung eines Auskunftsverwaltungsakts durch Gerichte
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 20/18 vom 26.4.2018, Presse-Mitteilung Nr. 20/18 vom 4.5.2018
3. Senat 3.5.2018 B 3 KR 7/17 R Krankenversicherung - Arzneimittelversorgung - Festbetragsfestsetzungsverfahren - Bildung von Festbetragsgruppen - Zuordnung von Arzneimitteln mit denselben Wirkstoffen (hier: Methylphenidat zur Behandlung von ADHS) - Klagebefugnis pharmazeutischer Unternehmen - Recht auf gleiche Teilhabe am fairen Wettbewerb - neue Vermarktung eines wirkstoffidentischen Arzneimittels
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 20/18 vom 26.4.2018, Presse-Mitteilung Nr. 20/18 vom 4.5.2018
3. Senat 3.5.2018 B 3 KR 10/17 R

Parallelentscheidung zu dem Urteil des BSG vom 3.5.2018 - B 3 KR 9/16 R.


siehe auch: Urteil des 3. Senats vom 3.5.2018 - B 3 KR 9/16 R -, Presse-Vorbericht Nr. 20/18 vom 26.4.2018, Presse-Mitteilung Nr. 20/18 vom 4.5.2018
3. Senat 3.5.2018 B 3 KR 9/16 R Krankenversicherung - Arzneimittelversorgung - Festbetragsfestsetzung - zweistufiges Verfahren - Klage gegen Festsetzung durch GKV-Spitzenverband - keine notwendige Beiladung des Gemeinsamen Bundesausschusses, wenn Rechtmäßigkeit der ersten Stufe (Gruppenbildung und Ermittlung der Vergleichsgrößen) unzweifelhaft - Klagebefugnis pharmazeutischer Unternehmen im Hinblick auf das ihnen gesetzlich eingeräumte Recht zur Stellungnahme sowie auf gleiche Teilhabe am fairen Wettbewerb - Herabsetzung eines Festbetrages auf der zweiten Stufe - Wettbewerbsverzerrung
siehe auch: Urteil des 3. Senats vom 3.5.2018 - B 3 KR 10/17 R -, Presse-Vorbericht Nr. 20/18 vom 26.4.2018, Presse-Mitteilung Nr. 20/18 vom 4.5.2018
3. Senat 4.7.2018 B 3 KR 21/17 R Krankenversicherung - Festlegung des Erstattungsbetrags für Arzneimittel mit neuen Wirkstoffen und anerkanntem Zusatznutzen nur für Patiententeilgruppen - Rechtmäßigkeit der sog Mischpreisbildung - Irrelevanz der Kosten einer zweckmäßigen Vergleichstherapie als Obergrenze - Schiedsspruch einer Schiedsstelle - Begründungsanforderung - Verfahrensrüge wegen der Ermöglichung weiteren tatsächlichen und rechtlichen Vorbringens
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 31/18 vom 25.6.2018, Presse-Mitteilung Nr. 31/18 vom 4.7.2018
3. Senat 4.7.2018 B 3 KR 20/17 R Krankenversicherung - Arzneimittelpreisbildung - Schiedsspruch zur Festlegung eines einheitlich für alle Patientengruppen geltenden Erstattungsbetrags für Arzneimittel mit neuen Wirkstoffen bei nur für einzelne Patientengruppen anerkanntem Zusatznutzen - Rechtmäßigkeit der sog Mischpreisbildung - Rechtmäßigkeitskontrolle
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 31/18 vom 25.6.2018, Presse-Mitteilung Nr. 31/18 vom 4.7.2018
4. Senat 25.4.2018 B 4 AS 19/17 R Grundsicherung für Arbeitsuchende - Bildung und Teilhabe - außerschulische Lernförderung - Begriff der Lernförderung - Erforderlichkeit einer langfristigen Förderung - Lesen und Schreiben als Lernziele
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 17/18 vom 19.4.2018, Presse-Mitteilung Nr. 17/18 vom 25.4.2018
4. Senat 25.4.2018 B 4 AS 29/17 R

Parallelentscheidung zu dem Urteil des BSG vom 25.4.2018 - B 14 AS 15/17 R.


siehe auch: Urteil des 14. Senats vom 25.4.2018 - B 14 AS 15/17 R -, Presse-Vorbericht Nr. 17/18 vom 19.4.2018, Presse-Mitteilung Nr. 17/18 vom 25.4.2018
4. Senat 14.6.2018 B 4 AS 23/17 R Arbeitslosengeld II - kein Regelbedarf für Alleinstehende bei Zusammenleben mit der mittellosen keine Leistungen beziehenden Ehefrau - keine Antragsstellung wegen aufenthaltsrechtlicher Gesichtspunkte - Unterkunft und Heizung - bei grundsätzlicher Leistungsberechtigung der Ehefrau keine Abweichung vom Kopfteilprinzip
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 24/18 vom 6.6.2018, Presse-Mitteilung Nr. 24/18 vom 15.6.2018
5. Senat 22.3.2018 B 5 RS 8/17 R

Parallelentscheidung zu dem Urteil des BSG vom 15.12.2016 - B 5 RS 4/16 R.


siehe auch: Urteil des 5. Senats vom 15.12.2016 - B 5 RS 4/16 R -, Presse-Vorbericht Nr. 14/18 vom 21.3.2018, Presse-Mitteilung Nr. 14/18 vom 23.3.2018
5. Senat 22.3.2018 B 5 RE 1/17 R Rentenversicherung - arbeitnehmerähnlicher Selbstständiger - Existenzgründungsphase - Befreiung von der Versicherungspflicht nach § 6 Abs 1a S 1 Nr 1 SGB 6 - Beginn des Dreijahreszeitraums
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 14/18 vom 21.3.2018, Presse-Mitteilung Nr. 14/18 vom 23.3.2018
5. Senat 22.3.2018 B 5 RE 12/17 B Nichtzulassungsbeschwerde - rückwirkende Befreiung von der Rentenversicherungspflicht
siehe auch: Presse-Mitteilung Nr. 30/18 vom 29.6.2018
5. Senat 22.3.2018 B 5 RE 5/16 R Befreiung von der Rentenversicherungspflicht - approbierter Apotheker - Tätigkeit als Verantwortlicher für Medizinprodukte, Arzneibuchfragen und Fachinformationen sowie Qualitätsmanagementbeauftragter in der Pharmaindustrie - Befreiungswirkung - Tätigkeitsbezogenheit - nach Bundesrecht keine Erfordernis der Ausübung einer approbationspflichtigen Tätigkeit - keine Revisibilität der Auslegung von Landesrecht bei Heranziehung von Bundesrecht als Interpretationshilfe
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 14/18 vom 21.3.2018, Presse-Mitteilung Nr. 14/18 vom 23.3.2018
5. Senat 26.4.2018 B 5 R 26/16 R Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit aus der gesetzlichen Rentenversicherung - Urlaubsabgeltung während dauerhafter Arbeitsunfähigkeit - rentenschädlicher Hinzuverdienst
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 18/18 vom 19.4.2018, Presse-Mitteilung Nr. 18/18 vom 26.4.2018
5. Senat 28.6.2018 B 5 RS 7/17 R

Parallelentscheidung zu dem Urteil des BSG vom 15.12.2016 - B 5 RS 4/16 R.


siehe auch: Urteil des 5. Senats vom 15.12.2016 - B 5 RS 4/16 R -, Presse-Vorbericht Nr. 30/18 vom 21.6.2018, Presse-Mitteilung Nr. 30/18 vom 29.6.2018
5. Senat 28.6.2018 B 5 R 12/17 R Verfassungsmäßigkeit der Regelung des § 307d SGB 6
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 30/18 vom 21.6.2018, Presse-Mitteilung Nr. 30/18 vom 29.6.2018
5. Senat 28.6.2018 B 5 AL 1/17 R Arbeitslosenversicherung - Versicherungspflichtverhältnis auf Antrag - stipendienfinanzierte Forschungstätigkeit - Förderzweck - Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses - kein Erwerbszweck - keine selbständige Tätigkeit - keine entgeltliche Beschäftigung
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 30/18 vom 21.6.2018, Presse-Mitteilung Nr. 30/18 vom 29.6.2018
5. Senat 28.6.2018 B 5 R 25/17 R Erfüllung der für eine Altersrente für besonders langjährig Versicherte erforderlichen 45-jährigen Wartezeit - Bezug von Arbeitslosengeld in den letzten zwei Jahren vor Rentenbeginn nach Kündigung infolge einer Standortschließung - Verfassungsmäßigkeit der Regelung des § 51 Abs 3a S 1 Nr 3 Buchst a SGB 6
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 30/18 vom 21.6.2018, Presse-Mitteilung Nr. 30/18 vom 29.6.2018
5. Senat 28.6.2018 B 5 RE 2/17 R Rentenversicherung - Befreiung von der Versicherungspflicht - Syndikuspatentanwalt - Leitung der Patentabteilung bei einem nichtanwaltlichen Arbeitgeber in Hessen und gleichzeitig selbstständige Tätigkeit als Patentanwalt mit Kanzleisitz in Bayern - örtliche bzw sachliche Zuständigkeit des Trägers der berufsständischen Versorgung nur für den Kanzleisitz, nicht aber für den Beschäftigungsort - Gegenstand des Klageverfahrens
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 30/18 vom 21.6.2018
6. Senat 24.1.2018 B 6 KA 48/16 R Vertragsärztliche Versorgung - Berufsausübungsgemeinschaft - Festlegung der Leistungsbegrenzung bei Eintritt eines Arztes im Wege des Job-Sharings - Bedarfsplanungs-Richtlinie - Zulässigkeit der Saldierung von Punktzahlen innerhalb des Jahresbezugs - kein Ermessensspielraum der Kassenärztlichen Vereinigung - Neuberechnung - Faktor für die jährliche Anpassung der Job-Sharing-Obergrenze in Sonderfällen
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 3/18 vom 18.1.2018, Presse-Mitteilung Nr. 3/18 vom 25.1.2018
6. Senat 21.3.2018 B 6 KA 31/17 R Vertragsärztliche Versorgung - Regelung der Versorgung mit Impfleistungen durch Verträge zwischen Krankenkassen und ihrer Verbände mit den Kassenärztlichen Vereinigungen (KÄVen) in den Strukturen des vertragsärztlichen Versorgungssystems obwohl Sicherstellungsauftrag bei den Krankenkassen und nicht bei den KÄVen liegt - Wirtschaftlichkeitsprüfung - Kostenregress wegen unwirtschaftlicher Anforderung von Impfstoffen bei fehlender Nachfrage - hier: Grippeschutzimpfung
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 12/18 vom 13.3.2018, Presse-Mitteilung Nr. 12/18 vom 23.3.2018
6. Senat 24.1.2018 B 6 KA 2/17 R Vertragsärztliche Versorgung - Berufsausübungsgemeinschaft - Aufbauphase - Zuordnung eines praxisbezogenen festen Regelleistungsvolumens - Honorarverteilungsgerechtigkeit
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 3/18 vom 18.1.2018, Presse-Mitteilung Nr. 3/18 vom 25.1.2018
6. Senat 21.3.2018 B 6 KA 44/16 R Sozialgerichtliches Verfahren - Feststellungsinteresse - Wiederholungsgefahr - Verletzung von nicht mehr gültigen Rechtsvorschriften - vertragsärztliche Versorgung - hausarztzentrierte Versorgung - Grundsatz der Beitragssatzstabilität - Refinanzierungsgebot - Durchführung eines für eine bestimmte Zeit geschlossenen Vertrags - keine Schadensersatz- oder Rückforderungsansprüche der Krankenkasse gegen Vertragspartner oder teilnehmende Ärzte gestützt auf die Unvereinbarkeit des Vertrags mit gesetzlichen Vorgaben - Festlegung des Vertragsinhalts durch Schiedsperson - Gestaltungsfreiheit - aus dem Wirtschaftlichkeitsgebot folgende Anforderungen an die Ausgestaltung
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 12/18 vom 13.3.2018, Presse-Mitteilung Nr. 12/18 vom 23.3.2018
6. Senat 24.1.2018 B 6 KA 23/16 R Kassenärztliche Vereinigung - Zuweisung von Regelleistungsvolumen auf Medizinische Versorgungszentren (MVZ) - Regelungen über Anfängerpraxen - angestellter Arzt im MVZ - Anfängerstatus
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 3/18 vom 18.1.2018, Presse-Mitteilung Nr. 3/18 vom 25.1.2018
6. Senat 24.1.2018 B 6 KA 43/16 R Vertragsärztliche Versorgung - Anspruch auf Gesamtvergütung für Versicherte mit Wohnort im Ausland nach länderübergreifender Fusion von Krankenkassen - Geltung des für die Kassenärztliche Vereinigung maßgeblichen Gesamtvertrags nach dem Kassensitzprinzip
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 3/18 vom 18.1.2018, Presse-Mitteilung Nr. 3/18 vom 25.1.2018
6. Senat 16.5.2018 B 6 KA 45/16 R Krankenversicherung - Hochschulambulanz - Vergütungsanspruch für auf Überweisung (überwiegend) von Belegärzten erbrachte Laborleistungen des Neugeborenenscreenings - Verbindlichkeit des nach § 120 Abs 2 S 2 SGB 5 geschlossenen Vertrages für alle Krankenkassen, deren Versicherte in der Hochschulambulanz der Klinik behandelt werden
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 21/18 vom 9.5.2018, Presse-Mitteilung Nr. 21/18 vom 17.5.2018
6. Senat 21.3.2018 B 6 KA 47/16 R Vertragsärztliche Versorgung - Gebot der persönlichen Leistungserbringung - ermächtigter Facharzt für Pathologie - Befund von nachgeordneten Ärzten - Plausibilitätsprüfung - nachträgliche Korrektur von Honorarbescheiden
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 12/18 vom 13.3.2018, Presse-Mitteilung Nr. 12/18 vom 23.3.2018
6. Senat 21.3.2018 B 6 KA 46/16 R Vertragsärztliche Versorgung - ärztlich geleitete kommunale Gesundheitseinrichtung - Entfallen der Zulassung bei Trägerwechsel zu einer freigemeinnützigen Organisation
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 12/18 vom 13.3.2018, Presse-Mitteilung Nr. 12/18 vom 23.3.2018
6. Senat 16.5.2018 B 6 KA 15/17 R Vertragsärztliche Versorgung - Berufsausübungsgemeinschaft - Ermittlung des Zuschlags zum Regelleistungsvolumen in den Jahren 2009 und 2010 - Ermächtigung eines Praxispartners zur gerichtlichen Geltendmachung von Honorarforderungen der Gemeinschaft bzw Gesellschaft im eigenen Namen
siehe auch: Urteil des 6. Senats vom 16.5.2018 - B 6 KA 17/17 R -, Presse-Vorbericht Nr. 21/18 vom 9.5.2018, Presse-Mitteilung Nr. 21/18 vom 17.5.2018
6. Senat 21.3.2018 B 6 KA 59/17 R Sozialgerichtliches Verfahren - Zuständigkeit der Spruchkörper für Vertragsarztrecht - vertragsärztliche Versorgung - Aufsichtsanordnung gegen Krankenkasse zur Behebung einer Rechtsverletzung (hier: Umsetzung eines durch Schiedsspruch festgesetzten HzV-Vertrages) - gewichtiges öffentliches Interesse - Nichtentgegenstehen eines zwischen der Krankenkasse und Dritten anhängigen Rechtsstreits über den Gegenstand der Rechtsverletzung - notwendige Beiladung - Hausärzteverband - Unzulässigkeit der Revision - Verletzung des § 136 Abs 1 Nr 5 SGG
siehe auch: Presse-Vorbericht Nr. 12/18 vom 13.3.2018, Presse-Mitteilung Nr. 12/18 vom 23.3.2018

nach oben